Fußball-Symbolbild.
Fußball-Symbolbild. (Foto: Thorsten Kern)

Die beiden Friedrichshafener Vorstadtmannschaften TuS Immen-staad und FC Kluftern führen nicht nur weiterhin die Kreisliga A3 an, sondern haben ihre Verfolger auch weiter distanziert. Der TuS Immenstaad besiegte den Rivalen im Deggenhausertal souverän mit 5:1 Toren. Der FC Kluftern bezwang die Frickinger Reserve mit 2:0.

In Frickingen bestimmten zunächst die Platzherren das Spiel. Sie hielten die Gäste in ihrer Hälfte fest, kamen aber nicht zu klaren Möglichkeiten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit besannen sich die Klufterner auf ihre Fähigkeiten und traten angriffslustiger auf. Nach dem Seitenwechsel starteten die Gäste temperamentvoll, verschenkten aber im weiteren Verlauf gute Möglichkeiten. Das Blatt wendete sich erst in der Schlussphase. Die eigene Überzahl nach dem Platzverweis von Nico Hübschle und Sven Widmann beflügelte die Gäste. Bernd Schmollinger verlängerte einen Eckball von Tim Goldman aus kurzer Distanz zum Führungstreffer und der eingewechselte Kevin Strumpf schob in der der Nachspielzeit zum 2:0 ein.

In einem hart umkämpften Spiel zeigten sich die Immenstaader von ihrer besten Seite. Sie spielten hochkonzentriert, scheuten keinen Zweikampf und nutzten ihre Möglichkeiten, wie sie kamen. Nach einem weiten Pass gingen die Gastgeber zunächst durch Sascha Rilli in Führung. Den Ausgleich stellte Jonas Heberle nach einem Zuspiel von Noah Rockstroh her und Mario Riegger brachte die Gäste noch vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Platzherren den Druck und kamen zu guten Möglichkeiten, bei denen Immenstaads Torhüter glänzen konnte. Mehr Erfolg hatte Stefan Abadzic, der nach einem Freistoß das 3:1 herstellte. Mario Riegger traf sechs Minuten später nach einem Eckball von Patrick Homburger per Kopf zum 4:1 und schob nach einem weiterhin kampfbetonten Spielverlauf in der Schlussphase einen weiten Ball zum verdienten 5:1-Endergebnis ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen