Arlos gewinnen Jedermannsturnier

Lesedauer: 3 Min
Sie alle sind Sieger (von links): Schali-Kids aus Kippenhausen (Platz 2), Zerquetschte Zwetschgen aus Immenstaad (Platz 1) und d
Sie alle sind Sieger (von links): Schali-Kids aus Kippenhausen (Platz 2), Zerquetschte Zwetschgen aus Immenstaad (Platz 1) und die Kippi-Kids aus Kippenhausen (Platz 3). (Foto: heidi keller)
Heidi Keller

Zwei ebenbürtige Völkerball-Teams haben sich ein großartiges Finale mit Verlängerung geliefert: Die Arlos gewannen am Samstag zum zweiten Mal den Pokal des Kippehuser-Völkerballturniers der Katzenzunft.

Das Wohnwagen-Team aus Kippenhausen trat beim „2. Kippehuser Jedermannsturnier“ als Herausforderer der letztjährigen Pokalsieger, der Arlos aus Immenstaad, an. Nur knapp konnten die Arlos ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. König gegen König standen sich am Ende gegenüber, aber die Arlos trugen mit einem Hauch mehr Glück den Sieg und den Pokal am Ende noch einmal jubelnd davon. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert.

Am Morgen hatten bereits die Kindermannschaften ihren Spaß beim Völlkerballturnier der Katzenzunft. Beim ersten Kinderturnier des Jedermann-Wettstreits traten drei Mannschaften an, also gab es am Ende auch nur Sieger, mit drei Siegermannschaften: Auf Platz 1 die Zerquetschten Zwetschgen aus Immenstaad, auf Platz 2 die Schalli-Kids aus Kippenhausen und auf Platz 3 die Kippi-Kids aus Kippenhausen.

Zwei Mannschaften mehr als im ersten Jahr des Jedermannsturniers hatten sich bei den Erwachsenen angemeldet und erstmals auch mehr Mannschaften aus der Umgebung: 5 Bier und drei Piccolos aus Kluftern und allein drei Mannschaften der Narrenzunft Guggenbichler aus Ittendorf. Davon waren die Guggi-Mädels die einzige reine Damenmannschaft. Auch der Buchhorn-Clan aus Friedrichshafen war wieder dabei.

Nach einem fairen Wettkampf unter den strengen Augen des Fußball-Schiedsrichters Fabian Kohl, der extra aus Norwegen eingeflogen war, standen die Sieger aus zwei Gruppen fest.

Vor dem Finale mit den Arlos auf dem ersten Platz und dem Wohnwagen-Team auf dem zweiten Platz, erkämpften sich die Attraktiven Herren aus Immenstaad den dritten Platz und die Moorhühner 2.0 aus Kippenhausen den vierten Platz. Der Preis für das originellste Kostüm ging an den Buchhorn-Clan in seinen Schottenröcken.

Pascal Bochenek, Vorstand der Katzenzunft, bedankte sich bei den fairen, engagierten Teilnehmern und bei den Bewirtungshelfern über den ganzen Tag hinweg aus dem eigenen Verein, die bei Regen sowohl aufbauen als auch abbauen mussten. Sponsor für die Gewinner-Gutscheine war Pym“s Sportbar aus Immenstaad. Auch dorthin ging sein Dank. Ob es auch im nächsten Jahr wieder ein Jedermannsturnier mit Völkerball gebe, solle noch bekanntgegeben werden, versprach der Vorsitzende.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen