A-capella-Gruppe „HörBänd“ aus Hannover singt im Winzerkeller

Lesedauer: 2 Min
Präsentieren in ihrem Programm „Drünter und druber“ eine bunte Mischung von Klassik bis Pop und Eigenkompositionen: die Sänger d
Präsentieren in ihrem Programm „Drünter und druber“ eine bunte Mischung von Klassik bis Pop und Eigenkompositionen: die Sänger der „HörBänd“. (Foto: Aylin Duran)

Zum 25. „Musik im Winzerkeller“-Abend am Freitag, 23. März, hat Axel Töbel die freche „HörBänd“ eingeladen. Die a capella-Gruppe kommt aus Hannover und tritt sonst auf größeren deutschen Bühnen auf. Karten sind im Vorverakuf erhältlich.

Die Hannoveraner gelten als derzeit wohl talentierteste Nachwuchs a-cappella-Band Deutschlands – vier Männer und eine Frau. Trockener Humor und spitzfindiger Wortwitz sind das Markenzeichen der jungen Gruppe. „Drünter und druber“ heißt das aktuelle Programm, eine bunte Mischung von Klassik bis Pop und Eigenkompositionen.

Songs aus der Kabarettbundesliga

Auch die eigenen Songs sind eingängig, unterhaltsam und äußerst kreativ. Eine humorvolle und feinsinnige Moderation rundet die Auftritte ab. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die „HörBänd“ in der Kabarett-Bundesliga singt. Das Konzert im Winzerkeller unter dem Bürgerhaus beginnt am Freitag, 23. März, um 20 Uhr. Einlass wird ab 19 Uhr sein. Wichtig zu wissen: Der Winzerkeller ist nur teilweise bestuhlt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen