Zweiter Seelauf geht an den Start

Lesedauer: 5 Min

Das Organisations-Team Fabian Dimmeler (von links), Tanja Anger, Carolin Karrer und Harald Sewcz freuen sich auf den zweiten Ha
Das Organisations-Team Fabian Dimmeler (von links), Tanja Anger, Carolin Karrer und Harald Sewcz freuen sich auf den zweiten Hagnauer Seelauf. (Foto: paul)
Claudia Paul

Der zweite Hagnauer Seelauf geht in diesem Jahr am 24. Juni an den Start. „Der erste Seelauf war ein großer Erfolg“, sagte Carolin Karrer von der Tourist-Information. 2016 seien insgesamt 229 Läufer an den Start gegangen. Auf Nachfragen vieler Läufer habe man den Beginn des Laufs auf den frühen Nachmittag verlegt, um auch Gastgebern die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

Neben den Laufstrecken über fünf und zehn Kilometer, auch für Nordic Walker, gebe es in diesem Jahr als Neuerung eine Halbmarathon-Strecke über 20,5 Kilometer. „Die Strecke hat Anspruch“, sagte Fabian Dimmeler vom Organisations-Team. Er habe die Strecke selbst getestet, deren größter Teil, rund acht Kilometer, durch den Wald führe, was besonders bei heißen Temperaturen angenehm zu laufen sei. Ferner ziehe der Halbmarathon hoffentlich noch weitere Läufer an. „Wir hoffen auf 600 Läufer“, sagte Dimmeler zuversichtlich.

Die Nordic Walker dürften in diesem Jahr allerdings nur mit Stöcken auf die Strecke gehen, damit keiner der Walker zwischendurch jogge. Für den Seelauf suche man allerdings noch weitere freiwillige Helfer, die als Streckenposten fungierten. „Es soll ein Fest für die ganze Familie sein“, betonte Carolin Karrer. Der Spaßfaktor solle nicht zu kurz kommen. „Vor Beginn des Laufs biete ich Aufwärmübungen für die Läufer an“, sagte Tanja Anger. Die Fitnesstrainerin, die unter anderem auch Laufseminare anbietet, wird gemeinsam mit Harald Sewcz und Richard Volz am 1. Juni einen Vortrag speziell zum Thema Laufen halten. Dabei gehe es um die Lauftechnik, die richtige Bekleidung, um die Ernährung in den Wochen vor dem Lauf, aber auch um gesundheitliche Fragen.

„Wichtig ist, dass man an dem Tag fit ist“, sagte Harald Sewcz, der selbst jahrelang Marathons gelaufen und den Fischbacher Marathon organsiert. Der Bambini-Lauf sei eine tolle Idee, ebenso die Abkühlung in Form einer Dusche beim Haldenhof. „Für jeden Läufer gibt es im Ziel ein Glas Secco, auch alkoholfrei“, sagte Dimmeler. Das Organisationsteam freue sich auf den Tag und hoffe natürlich auf gutes Laufwetter. Der Hagnauer Seelauf zähle mit Fischbach und Kressbronn zum See³-Laufcup, bei dem es hochwertige Preise für die Finisher aller Läufe zu gewinnen gebe. „Das Organisationsteam hat viel Spaß, wir freuen uns“, sagte Karrer abschließend.

Der zweite Hagnauer Seelauf findet am 24. Juni statt. Start und Ziel ist der Uferpark beim Bürger- und Gästehaus. Um 14 Uhr startet der Schülerlauf, um 14.30 Uhr der Bambini-Lauf. Beide Läufe sind Sponsorenläufe zugunsten der Dennis-Kayser-Stiftung sowie dem Kinderhaus und der Grundschule. Um 15 Uhr starten die Hauptläufe mit fünf (Anmeldegebühr: acht Euro) und zehn (Anmeldegebühr: 14 Euro) Kilometern, auch für die Nordic Walker. Die Gebühr für den Halbmarathon beträgt 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 22. Juni, Nachmeldungen sind am Freitag und Samstag noch möglich und kosten vier Euro Nachmeldegebühr. Verpflegungsstationen gibt es entlang der Strecke, der Fanfarenzug übernimmt die Bewirtung im Uferpark. Freiwillige Helfer können sich bei der Tourist-Info Hagnau melden: tourist-info@hagnau.de.

Weitere Informationen unter www.hagnauerseelauf.de. Der Vorbereitungsvortrag „Fit wie ein Turnschuh“ findet am 1. Juni, 19.30 Uhr, im Bürger- und Gästehaus im Reinhard-Sebastian-Zimmermann-Saal statt. Als Referenten und für Fragen stehen Tanja Anger, Harald Sewcz und Richard Volz zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen