Landwirt stirbt nach Unfall in Obstplantage

Lesedauer: 2 Min
Landwirt stirbt nach Unfall in Obstplantage
Landwirt stirbt nach Unfall in Obstplantage (Foto: Stephan Jansen/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 54-jähriger Mann hat sich bei einem Arbeitsunfall in einer Obstplantage bei Hagnau tödlich verletzt. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch.

Polizeiangaben zufolge fuhr der Obstbauer mit seinem Traktor mit angehängter Mähvorrichtung entlang eines zum Bachbett führenden Grabens, um ihn auszumähen. Vermutlich geriet der 54-Jährige zu nahe an das Bachbett, so dass Erdreich absackte und die landwirtschaftliche Zugmaschine in den Graben kippte. Der Mann wurde dabei unter dem Fahrzeug begraben. Gegen 20.40 Uhr wurde der Obstbauer zufällig von einem Verwandten aufgefunden, der den Rettungsdienst rief und Erste Hilfe leistete.

Obwohl ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber eintraf und die Reanimation des 54-Jährigen sofort einleitete, erlag der Landwirt seinen schweren Verletzungen. In die Rettungs- und Bergungsarbeiten waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Immenstaad und Friedrichshafen mit 24 Mann und fünf Fahrzeugen eingebunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen