Friedrichshafen (ps) - Für rund drei Tage sind die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen zu ihrem Champions-League-Gastspiel
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
VfB-Volleyballer gastieren bei Arkas Izmir (Foto: Peter Schlefsky)

Für rund drei Tage sind die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen zu ihrem Champions-League-Gastspiel in der Türkei gewesen.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Für rund drei Tage sind die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen zu ihrem Champions-League-Gastspiel in der Türkei gewesen. Gegen Arkas Izmir bezog die Mannschaft von Chefcoach Vital Heynen eine schmerzliche 2:3-Niederlage. Michael Kroha hat die Häfler mit der Kamera begleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr Inhalte zum Dossier
Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.