Schwäbische Zeitung
Lisa Schröder

Bereits zum zehnten Mal werden in diesem Herbst die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft initiierten Frauenwirtschaftstage veranstaltet.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Bereits zum zehnten Mal werden in diesem Herbst die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft initiierten Frauenwirtschaftstage veranstaltet. In der Bodenseeregion sowie in Ravensburg und Weingarten gibt es vom 18. bis zum 21. Oktober zahlreiche Vorträge und Seminare unter dem Motto „Starke Frauen, starke Wirtschaft“. Ziel ist es, auf das Potential hochqualifizierter Frauen aufmerksam zu machen und Karrierewege sowie Zukunftschancen für Frauen zu unterstützen.„Wir haben eines der besten Programme“, sagte Veronika Wäscher-Göggerle, die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises gestern bei der Vorstellung des Angebots. Das liege daran, dass der Bodenseekreis mit Ravensburg kooperiere und so ein umfangreiches Angebot für Frauen zusammenstellen konnte. So sind an den Veranstaltungen die Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg, die Landratsämter Ravensburg und Bodenseekreis, die Volkshochschule Friedrichshafen, die Handwerkskammer Ulm, das landesweite Projekt Familynet, die IHK Bodensee-Oberschwaben und die Bundesagentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg beteiligt. Jürgen Kuhn von der IHK Bodensee-Oberschwaben erklärte: „Existenzgründung, Jungunternehmertum und Unternehmens-Nachfolge sind unsere Schwerpunkte.“ Knapp ein Drittel der Neugründungen seien von Frauen. „Oft stehen Frauen in zweiter Reihe als Unterstützerinnen des Inhabers und ihre Qualität wird gar nicht wahrgenommen - auch von ihnen selbst nicht“, ergänzte Hannelore Diehm von der Handwerkskammer Ulm. Die Auftaktveranstaltung behandelt das Thema „Zahlen sind der Schlüssel zu Veränderung“. Der Vortrag von Diplom-Ökonomin und Autorin Heike Czalaun ist am Mittwoch, 18. Oktober, von 17.30 bis 20 Uhr in der IHK-Bodensee-Oberschwaben in Weingarten. Ebenfalls in der IHK gibt es am Donnerstag, 19. Oktober, ein Seminar zum Thema Networking. Ein praktisch orientiertes Seminar für den Umgang mit Autopannen steht am Donnerstag in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Ulm auf dem Programm. Ebenfalls am Donnerstag findet eine Führung durch die Firma Karl Späh statt. Am Freitag, 20. Oktober, wird in der Vhs Friedrichshafen ein Workshop zur Telefonakquise sowie ein Seminar zum richtigen Führungsstil angeboten. Außerdem gibt es am selben Tag ein Seminar über Strategien zum Wiedereinstieg im Landratsamt Bodenseekreis. Im Landratsamt Ravensburg ist am Freitag ein Seminar über Schuldgefühle bei der Entscheidung zwischen Kindern und Beruf. Am Samstag, 21. Oktober, kann ein Stimm-Workshop in der Vhs Friedrichshafen besucht werden. Ebenfalls am Samstag gibt es einen Workshop zum Umgang mit den Sozialen Medien sowie ein Seminar zu Bewerbungen im Internet in der IHK Bodensee-Oberschwaben.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.