Wegen Glatteis ist es am Montag in Friedrichshafen gleich zu mehreren Unfällen gekommen. Unter anderem wurden zwei Personen leic
Wegen Glatteis ist es am Montag in Friedrichshafen gleich zu mehreren Unfällen gekommen. Unter anderem wurden zwei Personen leicht verletzt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Glatteis ist es am Montag in Friedrichshafen gleich zu mehreren Unfällen gekommen. Unter anderem wurden zwei Personen leicht verletzt. So krachte es am Montagmittag gegen 12.15 Uhr auf der Zeppelinstraße im Bereich der Manzeller Brücke. Ein 29-jähriger Autofahrer fuhr vermutlich mit zu wenig Sicherheitsabstand und zu schnell auf schneebedeckter Fahrbahn auf einen vor ihm abbremsenden Wagen auf. Durch die Kollision zogen sich der 39-jährige Fahrer sowie die 38-jährige Beifahrerin im vorderen Fahrzeug leichte Verletzungen zu. Die Polizei stellte anschließend fest, dass auf dem Unfallwagen keine Winterreifen montiert waren. Bereits zuvor am Montagmorgen, kurz vor 10 Uhr, kam es zu einem Unfall, als ein 29-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Otto-Lilienthal-Straße wegen Unachtsamkeit und Schneeglätte ins Rutschen kam, berichtet die Polizei. Der Mann prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Wagen. Verletzt wurde niemand, es entstand aber Sachschaden in Höhe von circa 6200 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen