Zwei Medaillen und viele kulturelle Eindrücke

Lesedauer: 4 Min

Klein aber fein: Die Leichtathletik-Gruppe aus dem Bodenseekreis hatte sichtlich Spaß bei dem 29. Internationalen Schülermeetin
Klein aber fein: Die Leichtathletik-Gruppe aus dem Bodenseekreis hatte sichtlich Spaß bei dem 29. Internationalen Schülermeeting in Saulheim. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Der Leichtathletiknachwuchs aus dem Bodenseekreis hat beim 29. Internationalen Schülermeeting in Saulheim (Rheinhessen) sportlich erwartungsgemäß nicht mit den anderen Mannschaften mithalten können. Dennoch gab es zwei Medaillen durch Jessica Roth und viele kulturelle Eindrücke für die Jugendlichen.

Zum fünften Mal richtete die Region Rheinhessen das Internationale Schülermeeting für sechs Mannschaften aus fünf Nationen aus. Der TuS Saulheim begrüßte dabei zum dritten Mal die Jugendlichen aus Frankreich (Lille Metropole Athletisme), Belgien (JSMC Mouscron), den Niederlanden (Provinz Limburg) und Tschechien (TJ Spartak Trebic), sowie den Bodenseekreis.

Einblicke in die Arbeit des Fernsehens

Die Reise führte die Athleten laut Vereinsbericht bereits am Donnerstag nach Heidelberg und am Freitagvormittag dann nach Mainz. Am Nachmittag stand als Höhepunkt dann ein Einblick in die Arbeit des Fernsehens. Die Führung ging durch das ZDF mit Besichtigung des Studios für die Livesendungen (zum Beispiel das Sportstudio) und das Außengelände des Fernsehgartens.

Beim Wettkampf am Samstag gab es zwei Medaillen für Jessica Roth, jeweils Bronze im Hochsprung (1,50 Meter) und Kugelstoßen (9,66 Meter). Eine besondere Ehre war die Siegerehrung, die vom Zehnkämpfer Niklas Kaul, Vierter der Europameisterschaften, der ein gebürtiger Saulheimer ist, übernommen wurde. Daria Peter über 100 Meter und Klara Krayer über 800 Meter konnten sich im Mittelfeld behaupten. Die weiteren Teilnehmerinnen Svenja Christmann, Lea Dümmler, Yola und Zoe Mayer, Silvana und Cäcilie Metzer, Laura Müller, Annika Rick und Lara Wiedemann sicherten mit soliden Leistungen weitere Punkte.

Bei der männlichen Jugend erzielte Francis Herwanger drei Bestleistungen. Im Hochsprung gab es für 1,60 Meter Platz fünf, über 100 Meter (12,25 Sekunden) wurde er Sechster und über 800 Meter steigerte er sich auf 2:17,86 Minuten. Weitere Punkte sammelten Raoul Abdessemed und Julian Weidenbach. Mit dieser kleinen Mannschaft schaffte der Bodenseekreis natürlich nur den sechsten Platz.

Im nächsten Jahr findet die Jubiläumsveranstaltung „30 Jahre Internationales Schülermeeting“ vom 6. bis 8. September in Tettnang statt. Die Planung ist für den Förderverein Leichtathletik Bodenseekreis mit dem Meetinggründer Bernd Kawälde sowie den Bodenseekreis bereits voll im Gange und die Verantwortlichen möchten natürlich ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen bieten. Das Meeting wird dann zum zehnten Mal im Bodenseekreis ausgetragen und gleichzeitig könnte der Bodenseekreis bei einem Sieg als erster zum sechsten Mal das Meeting gewinnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen