Zum Anbeißen: Dritte My Cake servierte süße Back- und Dekotrends

Lesedauer: 4 Min
Der Tortenwettbewerb lockt zahlreiche Besucher an.
Der Tortenwettbewerb lockt zahlreiche Besucher an. (Foto: Felix Kästle/Messe)
Schwäbische Zeitung

Tortenbäcker-Herzen schlugen höher, als die My Cake am vergangenen Wochenende für noch mehr Besucher als im Vorjahr ihre Türen öffnete, schreibt die Messe Friedrichshafen in einer Pressemitteilung. Ausstecher, Modellierschokolade, Zuckerstreusel und Cakeboards waren demnach nur ein paar der Produkte, die 11 400 Back- und Dekofans (2019: 10 500) ein buntes Einkaufsvergnügen bescherten. Insbesondere am Sonntag fanden viele den Weg nach Friedrichshafen.

„Die My Cake als Süddeutschlands größte Tortenmesse zeigte mit noch mehr Ausstellern als im Vorjahr, dass Backen und Tortendeko einfach im Trend liegen. Wir investieren viel in das Rahmenprogramm und dies spiegelte sich positiv im Feedback der Aussteller und Besucher wider“, resümieren der Messegeschäftsführer Klaus Wellmann und Projektleiter Rolf Hofer laut der Mitteilung. Promis wie Betty von Betty’s Sugar Dreams, Workshops, der IGT-Tortenwettbewerb und die Live-Collaboration rundeten das süße Vergnügen demnach ab. Bei 76 Ausstellern (2019: 60) konnten sich Hobbybäcker und Dekoprofis laut Messe mit Aromapasten, Teigrollen, Backmatten und Silikonpinseln eindecken. Aber auch die zahlreichen Mitmachangebote ließen keine Wünsche offen. Über 400 Teilnehmer legten selbst Hand an in Workshops zu Themen wie „Fault-Line Cakes“, „Macarons“ und „Fotorealistisches Modellieren mit Fondant“. An zahlreichen Mitmachstationen durften Groß und Klein Figuren formen, Torten eindecken und Kekse bemalen. Nicht nur für das Auge, auch für das Herz waren die 21 Torten von renommierten Künstlern der Live-Collaboration, die bereits zum dritten Mal zum Staunen einluden.

Erstmalig wurden laut Messe alle Kunstwerke rund um das Thema „König Ludwig“ gestaltet, von denen drei ersteigert werden konnten: „Der Erlös aus dieser Auktion sowie der Tombola, dem Verkauf von Produkten der Bäcker-Innung und auch der Getränke an der Bier- und Prosecco-Bar kommt der Kinderstiftung Bodensee zugute. Wir freuen uns, damit Kinder aus armen und benachteiligten Lebensverhältnissen unterstützen zu können“, sagt Projektleiter Rolf Hofer.

Ihr Torten-, Modellier- und Back-Wissen gaben rund 30 Tortenprofis in Workshops, auf der Live-Bühne und an den Mitmach-Stationen weiter, darunter Betty von Betty’s Sugar Dreams, Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber, Tortenkünstlerin Nicola Keysselitz und internationale Größen wie Mary Presicci und Silvia Mancini.

Ein Stück vom Kuchen bekamen hungrige Besucher im Weber & Weiss Café, wo süße Kreationen verzehrt wurden. Genauso lecker, dafür vegan und ohne Gluten waren die Produkte, die Aussteller und Tortenprofis in der neuen Clean Eating & Baking Area präsentierten, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Große Akzeptanz fanden demnach allergenfreie Schokolade, natürliche Lebensmittelfarben und vegane Backzutaten. Hobbybäcker und -dekorateure haben beim Tortenwettbewerb der Interessengemeinschaft Tortendesign e.V. ihre kreative Ader unter Beweis gestellt. Mit mehr als 120 Exponaten in 14 verschiedenen Kategorien gab es so viele Anmeldungen wie noch nie: Prunkvoll verzierte Hochzeitstorten, farbenfrohe Blumenbouquets aus Blütenpaste und täuschend echte Nachbildungen von Filmfiguren zogen die Besucher laut Messe in den Bann.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen