ZU verabschiedet mit 350 Festgästen den 39. Jahrgang

Für herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet: Preisträgerinnen und Preisträger der „Best Thesis Awards“ und „Gips-Schüle St
Für herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet: Preisträgerinnen und Preisträger der „Best Thesis Awards“ und „Gips-Schüle Student Research Awards“ mit Präsident Klaus Mühlhahn (2. v. r.), Stefan Hofmann (4. v. r.) und Julika Baumann Montecinos (r.). (Foto: Lena Reiner)
Schwäbische.de

Die Zeppelin-Universität (ZU) hat ihren nun 39. Jahrgang verabschiedet. Bei der Graduierungsfeier und einem Gala-Dinner mit 350 Festgästen wurden den Absolventinnen und Absolventen die Bachelor- und Masterurkunden überreicht. Eigens geehrt wurden Moritz Huber und Jan Zipp, die ihre Promotionen erfolgreich abgeschlossen haben.

ZU-Präsident Professor Dr. Klaus Mühlhahn gratulierte den Graduierten zu ihren Abschlüssen. Die Festrede hielt Professorin Karen van den Berg, Inhaberin des Lehrstuhls für Kunsttheorie und Inszenatorische Praxis. Im Namen ihrer Mitstudierenden ließen die Bachelorabsolventen Tarek Stucki und Philipp Zeile sowie die Masterabsolventinnen Leonie Keller und Leonie Hain ihre Studienzeit Revue passieren.

Für herausragende Abschlussarbeiten gab es Awards von der Zeppelin-Universitätsgesellschaft (ZUG). Mit dem mit 500 Euro dotierten „Best Bachelor Thesis Award“ für die jeweils beste Bachelorarbeit wurden Jennifer Gossen (Wirtschaftswissenschaften), Yasemin Efiloglu (Kommunikations- und Kulturwissenschaften), Laura Höring (Politik, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen) sowie Larissa Greul (Soziologie, Politik und Ökonomie) prämiert. Der mit ebenfalls 500 Euro dotierte „Best Master Thesis Award“ für die beste Masterarbeit ging an José Torspecken Lobo de Miranda (Wirtschaftswissenschaften), Ragna Hübner (Kultur, Medien und Kreativwirtschaft) sowie Anna Hartmann (Politik, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen).

Darüber hinaus vergeben wurde der von der Stuttgarter Gips-Schüle-Stiftung geförderte und mit jeweils 300 Euro dotierte „Gips-Schüle Student Research Award“ für die besten studentischen Forschungsarbeiten. Die Preise erhielten Jennifer Gossen und Jasper David Brüns (Wirtschaftswissenschaften) sowie Claudius Maximilian Stritt (Politik, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen).

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie