ZF-Firmenlauf: Veranstalter erwarten 5000 Teilnehmer

Lesedauer: 4 Min
Hält nicht nur fit, sondern macht auch Spaß, der ZF-Firmenlauf.
Hält nicht nur fit, sondern macht auch Spaß, der ZF-Firmenlauf. (Foto: Ralf Schäfer)
crossmediale Volontärin

Bis zum 1. Juli können sich Interessierte online für den Firmenlauf anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro pro Person. 3-er Teams und Einzelstarter aus Unternehmen, Institutionen, Behörden und Verbänden aus der gesamten Bodensee-Region können mitmachen. Der Lauf ist fünf Kilometer lang und beginnt am 18. Juli um 18 Uhr.

www.firmenlauf-fn.de

Am 18. Juli fällt der Startschuss für den dritten ZF-Firmenlauf, der sich an Mitarbeiter aus Unternehmen in der Region richtet. Wie im Vorjahr erwartet die Teilnehmer eine fünf Kilometer lange Strecke rund um das Gelände der Messe. Daneben soll es einige Neuerungen geben.

Organisator Ralf Niedermeier rechnet mit einer steigenden Läuferzahl. „Wir sind ganz optimistisch, dass wir die 5000 Teilnehmer schaffen“, sagt er. Im vergangenen Jahr seien etwa 3900 Menschen angetreten. Dieses Mal hofft allein ZF darauf, „vielleicht 1000 Mitarbeiter“ zur Teilnahme motivieren zu können. Auch die Stadt wird wieder mit einem Läuferteam antreten.

Zwei Startblöcke

Um dem Zuwachs gerecht zu werden, soll es dieses Mal zwei Gruppen geben, die nacheinander loslaufen: Der erste Startschuss wird um 18 Uhr, der zweite um 18.30 Uhr fallen. Für schnelle Läufer soll es einen speziellen Sprinterblock geben.

Zusätzlich wollen die Veranstalter einen Shuttle-Service anbieten, damit es zu weniger Parkproblemen als in den Vorjahren kommt. Dieser soll zum Veranstaltungsort hin und auch wieder von dort zurück fahren. Zudem soll es einen bewachten Fahrradparkplatz geben.

Spenden für krebskranke Kinder

Als neuer Sponsor kommt dieses Jahr die Sparkasse Bodensee dazu. Mit ihr engagieren sich die Veranstalter des Firmenlaufs für die Kinder-Krebshilfe-Organisation Urmel. Vom Startgeld jedes Läufers soll ein Euro an dieses und andere Hilfsprojekte gehen. Daneben haben Unternehmen die Möglichkeit, bei ihrer Online-Anmeldung einen weiteren Geldbetrag zu spenden. Für den Lauf erhalten sie dann farblich unterlegte Startnummern, die sich von den übrigen abheben.

„Wir blicken dem Lauf mit Euphorie entgegen“, sagt Ralf Niedermeier. Er sei nicht nur ein „gesundheitsförderndes Event“, sondern diene auch dem Zweck, dass sich Mitarbeiter verschiedener Unternehmen untereinander kennenlernen und vernetzen. Zeit soll es dafür bereits vor dem Lauf geben: Sechs Wochen im Voraus organisiert der VfB Friedrichshafen spezielle Lauftreffs zur Vorbereitung auf den Firmenlauf.

Anmeldung ab sofort möglich

Trotz Trainings soll es bei diesem nicht nur um sportliche Bestleistungen gehen: Das Gemeinschaftserlebnis steht laut den Veranstaltern im Vordergrund. So soll es bei der Siegerehrung nicht nur Preise für die schnellsten Läufer, sondern auch für die Teams mit den meisten Läufern, Azubis und für die kreativsten Outfits geben. Alle Teilnehmer erhalten zudem eine Medaille. Im Anschluss an den Lauf wird es wie im Vorjahr eine „After-Run-Party“ mit Essen, Getränken und Musik von der Band „Project xXx“ geben.

Die Anmeldung für den Firmenlauf ist ab sofort möglich.

Bis zum 1. Juli können sich Interessierte online für den Firmenlauf anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro pro Person. 3-er Teams und Einzelstarter aus Unternehmen, Institutionen, Behörden und Verbänden aus der gesamten Bodensee-Region können mitmachen. Der Lauf ist fünf Kilometer lang und beginnt am 18. Juli um 18 Uhr.

www.firmenlauf-fn.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen