Zeppelin-Universität verabschiedet den 31. Jahrgang

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Zeppelin-Universität (ZU) hat ihren nunmehr 31. Jahrgang verabschiedet. Bei einer festlichen Graduierungsfeier auf dem ZF-Campus der ZU und im Graf-Zeppelin-Haus mit 500 Gästen, darunter Eltern, Freunde und Kommilitonen, wurden den frischgebackenen Absolventen die Bachelor- und Masterurkunden überreicht. Eigens geehrt wurde darüber hinaus Dr. Katja-Maria Prexl, die ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen hat.

In seiner Festrede widmete sich der Journalist und Autor Patrick Bahners, Leiter des Ressorts Geisteswissenschaften der Frankfurter Allgemeinen, dem Thema „Kritik und Krise revisited – Neues zur Pathogenese der bürgerlichen Welt“ und gratulierte den Graduierten zu ihren Abschlüssen. Im Namen ihrer Kommilitonen ließen in den studentischen Reden die Bachelorabsolventen Chantal Austgen und Philipp Käding sowie die Masterabsolventinnen Ina Stüer und Vivien Keilbar ihre Studienzeit an der ZU Revue passieren und bedankten sich bei Präsidium, Professoren, Dozenten und Mitarbeiterschaft.

Für herausragende Abschlussarbeiten wurden ZU-Studierende erneut von der Zeppelin-Universitäts-Gesellschaft (ZUG) mit Awards ausgezeichnet. Mit dem mit 500 Euro dotierten „Best Bachelor Thesis Award“ für die jeweils beste Bachelorarbeit wurden die Absolventen Maximilian Freiherr von Mylius im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, Ben Thies im Bereich der Kommunikations- und Kulturwissenschaften, Luca Messerschmidt im Bereich Politik, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen sowie Benedikt Fritz im Bereich Soziologie, Politik und Ökonomie prämiert.

Der mit ebenfalls 500 Euro dotierte „Best Master Thesis Award“ für die jeweils beste Masterarbeit ging an Stefanie Bodlien im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, Christina Reichle im Bereich der Kommunikations- und Kulturwissenschaften, Sebastian Fritz im Bereich Politik, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen sowie Julian Bertmann im Bereich General Management.

Überreicht wurden die Auszeichnungen von ZUG-Vorstandsmitglied Philipp Gotterbarm und ZU-Vizepräsident Lehre Prof. Dr. Jan Söffner.

In einer weiteren Graduierungsfeier wurden außerdem die aktuellen Absolventen der berufsbegleitenden Masterstudiengänge verabschiedet: der sechste Jahrgang für Nachfolger und Fremdgeschäftsführer von Familienunternehmen (eMA FESH), ebenfalls der sechste Jahrgang in digitalen Geschäftsmodell-Innovationen (eMA DIP) und der dritte Jahrgang in Management und Führung für Ingenieure (eMA BEL).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen