Für die Turnerschaft erfolgreich (hinten, von links): Valentin Geisler, Levin Zemek, Simon Schwimmer, Peter Tobias, Maarten Hal
Für die Turnerschaft erfolgreich (hinten, von links): Valentin Geisler, Levin Zemek, Simon Schwimmer, Peter Tobias, Maarten Haller, Julius Nolle, Maximilian Roizman. Vorne (von links) freuen sich Elias Lucarelli, Oscar Hauser, Jan Wirsum, Samuel Graf und Sebastian Oelhaf. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Anfang Februar und damit sehr früh in diesem Jahr ist der dreiteilige Turnathlon des Turngau Oberschwaben in Altshausen mit einem Einzelwettkampf zu Kraft und Beweglichkeit gestartet. Mit dabei waren 115 Turner aus zehn Vereinen, die sich an neun verschiedenen Stationen in 25 Disziplinen maßen – darunter beispielsweise Liegestütze, Klettern am Tau, Spagate sowie Übungen an den Ringen und am Barren. Die jungen Athleten mussten dabei immer wieder an die Grenzen ihrer Kräfte gehen und wurden von einem begeisterten Publikum angefeuert. Die Turnerschaft Friedrichshafen war in der E-Jugend und in der D-Jugend mit jeweils sechs Turnern vertreten, die es fast alle aufs Siegertreppchen schafften.

Riesigen Vorsprung verteidigt

Bei den Jüngsten in der Altersklasse E7 erreichte Samuel Graf mit spektakulären 327 Punkten den ersten Platz. Er hatte mehr als 180 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Sein Teamkamerad Jan Wirsum folgte mit 129 Punkten auf Platz drei. Bei den Achtjährigen (E8) erturnte sich Sebastian Oelhaf mit 227 Punkten einen guten zweiten Platz, Peter Tobias erreichte mit 203 Punkten Rang vier. In der höchsten Altersklasse der E-Jugend (E9) kam mit Simon Schwimmer (338 Punkte) erneut ein Häfler Nachwuchsturner aufs Siegerpodest. Sein Teamkamerad Elias Lucarelli erturnte sich mit 291 Punkten Platz drei.

Besonders erfolgreich war die Häfler Turnerschaft in der Altersklasse D10. Mit Levin Zemek (402 Punkte) auf Platz eins, Oscar Hauser (354 Punkte) auf Platz zwei und Valentin Geisler (291 Punkte) auf Platz drei konnten die Häfler Turner das ganze Podium für sich in Anspruch nehmen. Maximilian Roizman rundete das tolle Ergebnis mit einem guten sechsten Platz ab. Von Erfolg gekrönt war die Turnerschaft Friedrichshafen abschließend auch in der Jugend D11. Hier holte Maarten Haller mit 359 Punkten knapp vor seinem Teamkameraden Julius Nolle (358 Punkte) den Sieg.

Mit vier ersten Plätzen und insgesamt zehn Podestplätzen konnten die Häfler Turner sowie ihr Trainer Rolando Bollano hochzufrieden auf den ersten Wettkampftag zurückblicken. Fortgesetzt wird der Turnathlon erst im Juni mit zwei Kürwettkämpfen in Ravensburg und Kressbronn. Damit bleibt den Turnern viel Zeit, um sich optimal auf ihre Kür vorzubereiten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen