WYC-Nachwuchs startet bei der Landesmeisterschaft

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zahlreiche Nachwuchssegler des Württembergischen Yacht-Clubs (WYC) sind am Wochenende bei der Landesjugendmeisterschaft am Starnberger See gestartet. Dort trugen die baden-württembergischen und bayerischen Segeljunioren laut WYC erstmals die Titelkämpfe gemeinsam aus.

Victoria Egger und Lukas Goyarzu absolvierten mit 57 anderen Opti-Seglern sechs Wettfahrten. Lukas segelte auf Rang elf und war damit Zweiter der Teilnehmer aus Baden-Württemberg. Eine Bronzemedaille holte Rickmer Link als Vorschoter von Christoph Winkelhausen (YC Langenargen) im 29er. Siebte wurden in dieser Skiff-Klasse Sarah Springer und Pia Speckle. Eine große Flotte aus dem WYC war im 420er am Start: Sissi Wensel segelte als Vorschoterin von Lilli Zellmer (Berlin) auf Rang sechs. Luca Jost und Finn Schäfer kamen auf Rang 15, Marc Hildebrand und Justin Venger auf 19, Marie Wensel und Richard von Waldow (Potsdam) auf 23, Tobias Sieweke und Oliver Munz auf 27, Annika Hafner und Paula Fasterling auf 28 sowie schließlich Lena Deike und Ida Bachschmid auf 35.

Eng beieinander landeten im Laser Radial die WYC-Segler: Marten Hund, Finn Klein und Hannah Wirth segelten auf die Plätze sechs bis sieben. Die drei Laser-Segler sowie Lasse Klein waren in den Ferien gleich mehrfach auf internationalen Meisterschaften, taten sich aber bei den Jugendweltmeisterschaften in Kiel oder der deutschen Jugendmeisterschaft noch schwer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen