„Wollen das Ergebnis korrigieren“

Lesedauer: 3 Min

Freut sich über den guten Start: Axel Meier, Trainer der SGM Fischbach-Schnetzenhausen.
Freut sich über den guten Start: Axel Meier, Trainer der SGM Fischbach-Schnetzenhausen. (Foto: alho)
Schwäbische Zeitung

Die SGM Fischbach-Schnetzenhausen ist mit drei Siegen in die Saison der Fußball-Kreisliga A2 gestartet. Am Donnerstag steht die Partie in Oberteuringen an (19 Uhr). Das Team von Trainer Axel Meier hat noch einen mächtige Klos im Hals und zwar wegen der vergangenen Saison. Mit 3:7 unterlag die SGM in Oberteuringen und dieses Ergebnis ist Motivation genug, es diesmal besser zu machen. Mit Axel Meier sprach Giuseppe Torremante.

Herr Meier, drei Spiele, drei Siege, Ihre Mannschaft zählt zu den Topteams der Liga. Sehen Sie das auch so?

Wir freuen uns über den guten Start, mehr nicht. Wir lassen aber bei der Bewertung die Kirche im Dorf. Es gibt durchaus stärkere Mannschaften als uns. Was bei meiner Mannschaft ganz gut klappt, ist die Defensive. In drei Spielen haben wir nur drei Gegentore bekommen und acht erzielt. Unsere Abwehr ist stabiler, das war unser Ziel.

Steht die SGM Fischbach-Schnetzenhausen vor einer besseren Saison als 2017/2018?

Das wird sich noch zeigen. In der vergangenen Saison trugen 39 Spieler das Trikot der ersten Mannschaft. Teilweise waren bis zu fünf Spieler verletzt. Da kommt keine Kontinuität auf. Trotzdem haben wir nur neun Spiele verloren, aber jede Menge Unentschieden gehabt, Mit einer Punkteteilung kommt man eben nicht so richtig vom Fleck. Die Vorbereitung war diesmal deutlich besser und deshalb stehen wir auch so gut da. Aber das ist nur eine Momentaufnahme.

Am Donnerstag steht die Partie in Oberteuringen an. Was erwartet Sie dort?

Eine Mannschaft, die uns schlagen will. Wir schauen aber aktuell nicht auf die Tabelle, gehen sehr konzentriert in jedes Spiel. Es ist eine reizvolle Partie, weil wir etwas gut machen wollen. In der vergangenen Saison verloren wir in Oberteuringen mit 3:7 und das tat weh. Wir wollen am Donnerstag dieses Ergebnis korrigieren. Das ist unser Ziel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen