Wie man sicher im Netz unterwegs ist

Schwäbische Zeitung

Das Projekt „Netz-Checker“ der Stiftung Liebenau macht digitale Medien für Menschen mit und ohne Behinderungen zugänglich und bietet bedarfsorientierte Kurse in leicht verständlicher Sprache an, so heißt es in einer Mitteilung an die Presse.

Die Kurse finden am Samstag, 24. Juli, in den Räumen des Lebenshilfe Bodenseekreis in der Margaretenstraße 41 in Friedrichshafen statt.

Es finden an dem Tag zwei Kurse statt. In „Unterwegs im Netz - Chancen und Risiken“ um 10 Uhr lernen Teilnehmende Regeln zum Umgang mit dem Internet und wie sie die vielfältigen Angebote dort nutzen, ohne in eine Falle zu treten.

Bei dem Kurs „Vorsicht: Abzocke und Gefahren“ um 14 Uhr geht es darum, wie man sich im Internet sicher bewegen kann – zum Beispiel mit Einstellungen am Computer und Smartphone, durch sichere Passwörter oder beim Umgang mit Gewinnspielen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen