Weiterführende Schulen in Friedrichshafen stellen sich vor

Viele Informationen zu weiterfüjhrenden Schulen in Friedrichshafen gibt es heuer online statt vor Ort.
Viele Informationen zu weiterfüjhrenden Schulen in Friedrichshafen gibt es heuer online statt vor Ort. (Foto: Soeren Stache/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Anmeldung an den weiterführenden Schulen in Friedrichshafen findet von 8. bis 12. März statt. Eltern können in diesem Zeitraum einen Termin an der Schule vereinbaren oder ihre Anmeldung schriftlich abgeben, teilen die Schulen mit. Wichtig sei, dass der Antrag zur Anmeldung und die Grundschulempfehlung im Original abgegeben werden.

Die Schulen stellen sich dieses Jahr hauptsächlich online vor. Zum Teil gibt es Informationstermine, zu denen sich die Eltern über eine Videokonferenz direkt zuschalten können. Informationen zu den Schularten und deren Profil auf https://km-bw.de/,Lde/7417175

WRS Ludwig-Dürr-Schule

Informationen zu der Werkrealschule auf www.ludwig-duerr-schule.de unter dem Button Schulanmeldung Klasse fünf. Für ein Beratungsgespräch und zur Abklärung offener Fragen melden sich Eltern entweder per E-Mail an sekretariat@gwrs- ludwig- duerr.de oder telefonisch unter07541 / 60 40 50.

WRS Bodenseeschule

Digitaler Info-Elternabend am Mittwoch, 23. Februar, um 19.30 Uhr. Anmelden unter 0754 / 92 16 12 oder sekretariat@bodensee-schule.deWeitere Informationen unter www.bodensee-schule-st-martin.de Telefonsprechstunde jeden Dienstag von 14.30 bis 15.30 Uhr unter 07541 / 92 16 18 oder per E-Mail an mail@bodensee-schule.de

GMS Graf Soden

Die Gemeinschaftsschule mit Oberstufe lädt zu virtuellen Informationsveranstaltungen am Dienstag, 23. Februar, und Dienstag, 2. März, jeweils um 19 Uhr ein. Den Link zur Teilnahme sowie einen persönlichen Gesprächstermin können Eltern im Sekretariat unter 07541 / 374 80 oder per E-Mail an poststelle@gms-graf-soden.de vereinbaren. Weitere Informationen auf www.graf-soden.de

GMS Schreienesch

Informationen für Klasse fünf auf www.sites.google.com/view/schreienescherleben/schule-erlebenEltern können sich unter 07541 / 309 60 oder per E-Mail an poststelle@gms-schreienesch.de im Sekretariat melden.

RS Ailingen

Wissenswertes über die Realschule unter www.realschule-ailingen.de Bei Fragen oder Beratungsbedarf kann über 07541 / 50 21 11 ein Gesprächstermin (telefonisch oder als Webkonferenz) vereinbart werden.

RS St. Elisabeth

Informationen: www.st.elisabeth-fn.de/virtuelle-schule/vs/ Anmeldetermin im Sekretariat bei Frau Götz, 07541 / 38 06 11, ausmachen. Anmeldung vom von 1. bis 8. März.

Karl-Maybach-Gymnasium

Am Montag, 22. Februar, wird eine online abzurufende Präsentation auf die Homepage gestellt, die als Film den Vortrag am Infoabend ersetzt. Eine telefonischen Beratung ergänzt das Angebot. Wer eine Schulhausführung wünscht, kann mit seinem Haushalt anreisen und wird von einem Schulleitungsmitglied durchs Haus geführt. Anstelle der Schulhausrallye hat die Schüler-Kreativ-Abteilung kleine Filme gedreht, zu sehen auf kmg-fn.de

Graf-Zeppelin-Gymnasium

Am Donnerstag, 4. März, 19 Uhr (bei Bedarf auch um 20 Uhr), informiert die Schulleitung unter https://gzg-fn.de/unterricht/5-klasse Im Anschluss um circa 19.45 Uhr (20.45 Uhr) stehen in weiteren digitalen Räumen Kolleginnen und Kollegen für Fragen zur Verfügung. Anmeldung mit Name und Telefonnummer per E-Mail im Sekretariat.

Gymnasium SIS

Die SIS Swiss International School Friedrichshafen, in der Bodenseeregion das einzige Gymnasium mit einem ganzheitlich bilingualen Bildungskonzept in deutscher und englischer Sprache, lädt zum virtuellen Tag der offenen Tür am Mittwoch, 24. Februar, um 18 Uhr. Anmeldung an info.friedrichshafen@swissinterna- tionalschool.de Weitere Infos auf www.swissinternationalschool.de/deDE/Standorte/Friedrichshafen

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

 Der Bus kommt alleinbeteiligt von der Straße ab und rutscht in den Graben und die Felswand.

Elf Menschen eingesperrt: Bus rutscht gegen Felsen

Zu einem Unfall mit einem Stadtbus ist es am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr auf der Friedhofstraße gekommen, die aus Sigmaringen in Richtung L 456 führt. Nach Informationen der Feuerwehr ist der Bus ohne Einwirkung von außen in den Graben rechts neben der Straße geraten und gegen den Fels geprallt.

Neben dem Busfahrer haben sich elf weitere Menschen im Bus befunden. Glücklicherweise, so Feuerwehrsprecher Joachim Pfänder, sei niemand verletzt worden.

Diese neuen Corona-Regeln gelten am Montag in Baden-Württemberg und Bayern

Schritt für Schritt soll Deutschland aus dem Lockdown kommen - und das, obwohl die Infektionszahlen aktuell leicht steigen. Dafür haben Bund und Länder in der Nacht zum Donnerstag einen Stufenplan für weitere Öffnungen beschlossen. 

Grundsätzlich verlängerte die Runde den Lockdown bis zum 28. März. Wo Bund und Länder also keine neuen Regelungen vereinbart haben, gelten die bisherigen Beschlüsse weiter. Das betrifft beispielsweise die Gastronomie, Hotels und Veranstaltungen.

Mehr Themen