Weil die heimische Spielstätte nicht fertig wird: VfB-Volleyballer müssen weiterhin auswärts spielen

 Der Umbau des Hangars R verzögert sich bis auf Weiteres. Scheinbar haben die Volleyballer noch keine Baugenehmigung für den Umb
Der Umbau des Hangars R verzögert sich bis auf Weiteres. Scheinbar haben die Volleyballer noch keine Baugenehmigung für den Umbau der Halle. (Foto: sz)
Schwäbische.de
Regionalleiter

Die Profi-Volleyballer des VfB können ihren eigenen, engen Zeitplan beim Umbau des Hangar R zur Arena nicht einhalten. Das am 23. Oktober geplante erste Heimspiel gegen Lüneburg wird nicht am Rande des Flughafens stattfinden. Einer der Gründe: Bis dato haben die Volleyballer noch keine Baugenehmigung für den Umbau der Halle.

„Aufgrund von Verzögerungen beim Umbau des Hangars R, können die Profivolleyballer des VfB Friedrichshafen sowie die Volley YoungStars im Oktober noch keine Heimspiele im Hangar am Bodenseeairport austragen“, teilte die Pressestelle der Volleyballer am Donnerstagmittag mit. Konkret betreffe dies das Heimspiel in der 1. Bundesliga am 23. Oktober gegen Lüneburg. Aufgrund der engen Spieltagsplanung kann diese Partie ersatzweise erst am 8. Dezember (19.30 Uhr) durchgeführt werden.

Die Volley YoungStars verlegen ihr erstes Heimspiel nach Salem, heißt es weiter.

Training findet außerhalb statt

Trainieren werden beide Teams auch im Oktober in verschiedenen Hallen in Friedrichshafen und umliegenden Gemeinden, unter anderem in der BZ Arena in Mimmenhausen, wie der VfB auf Nachfrage der "Schwäbischen Zeitung" bestätigt.

Die Stadtverwaltung bestätigt auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“, dass bislang keine Baugenehmigung für die Umrüstung des Flughafen-Hangars zur Volleballarena erteilt worden ist. Zu den Hintergründen werde man keine Stellung nehmen, so Pressesprecherin Monika Blank. Dies sei bei laufenden Verfahren nicht üblich.

Über die Gründe für die Verzögerung kann man also nur spekulieren. Fehlen wichtige Unterlagen für die Genehmigung? Gibt es Behörden oder Anrainer, die Bedenken angemeldet haben? Sind dem VfB Handwerker oder Baumaterial abhanden gekommen? Man darf annehmen, dass die Volleyball GmbH zunächst Planungssicherheit braucht, bevor sie mit konkreteren Aussagen an die Öffentlichkeit tritt. Stand heute jedenfalls soll der Hangar R mit dem zweiten Heimspiel der Saison seine Bundesligapremiere feiern. Das ist für den 12. November gegen Königs Wusterhausen angesetzt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie