Wechsel an der Clubspitze

 Von links: Selma Mayer (Programmdirektorin), Kristina Deike-Müller (Vizepräsidentin), Barbara Gebhard (Präsidentin) und Julia B
Von links: Selma Mayer (Programmdirektorin), Kristina Deike-Müller (Vizepräsidentin), Barbara Gebhard (Präsidentin) und Julia Baur (Schriftführerin). (Foto: Sandra Müller)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Seit dem 06. Oktober 2021 wird der Soroptimist Club Friedrichshafen/Bodensee von einem neuen Präsidium unter Leitung der neuen Präsidentin, Barbara Gebhard, geleitet. Der neue Vorstand wurde bereits während der virtuellen Jahreshauptversammlung im März gewählt.

Tatkräftig unterstützt wird die Präsidentin, die den Club in den kommenden zwei Jahren führen wird, durch die Vizepräsidentin Kristina Deike-Müller, die Programmdirektorin Selma Mayer, die Programmassistentin Ursula Reck, die Schriftführerinnen Julia Baur und Anita Schraff, die Referentinnen für Öffentlichkeitsarbeit Sandra Müller und Julia Baur, die Website Redakteurin Ursula Kraemer sowie durch die Schatzmeisterin Christine Arnold-Bopp.

Daniela Baumhauer, Präsidentin der abgelaufenen zwei Jahre, ergriff vor der Ämterübergabe an die neue Präsidentin und ihr Team noch einmal das Wort. Sie bedankte sich mit sehr persönlichen Worten bei jedem einzelnen Clubmitglied für das individuelle Engagement während ihrer Amtszeit. Es sei nicht selbstverständlich, dass jedes Clubmitglied in diesem Umfang mitarbeitet. Besonders die unterschiedliche Vielfalt der Frauen zeichnet diesen Club aus.

Leider konnten viele geplante Treffen, Vorträge, Aktionen und Benefizveranstaltungen aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Deshalb sind wir besonders stolz darauf, dass wir nicht nur die Clubabende virtuell gemeistert haben sondern auch darauf dass wir neben der bekannten Weihnachtsbaumaktion auch die Aktion OsterNestFreude erfolgreich durchführen konnten.

Den Soroptimistinnen ist es seit ihrer Clubgründung 2004 ein besonderes Anliegen Mädchen und Frauen zu fördern und zu unterstützen. Dies erfolgt seither durch eine Vielzahl von Aktivitäten der Clubmitglieder zugunsten zahlreicher sowohl lokaler und regionaler als auch nationaler und internationaler Projekte.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen