Großeinsatz haben die VfB-Volleyballamateure auch am Wochenende 16./17. März.
Großeinsatz haben die VfB-Volleyballamateure auch am Wochenende 16./17. März. (Foto: Thorsten Kern)

Die Amateurvolleyballer haben am Wochenende volles Programm. Dabei kommt es in der Dritten Liga im letzten Heimspiel der Herren 2 zum Aufeinandertreffen zwischen dem VfB Friedrichshafen und dem TV Rottenburg.

Vor dem Spiel ist die Sache klar: Friedrichshafen hat als Tabellenvorletzter 18 Punkte. Rottenburg ist einen Platz besser und hat 20 Punkte. „Wer verliert, ist raus“, sagt Mittelblocker Fabian Feiri. Oder andersherum ausgedrückt: Der VfB muss gewinnen, um die Liga zu halten. Die Krankheitswelle ist abgeebbt, die Herren 2 können am Samstag ab 15.30 Uhr in der ZF Arena fast vollständig antreten. „Wir wollen uns mit einer guten Leistung von unseren Fans verabschieden“, so Feiri. „Es wäre schön, wenn viele Zuschauer zum Anfeuern kämen.“

Am Sonntag, 17. März, geht‘s für die Damen 1 nach Ulm, wo der zweitletzte Spieltag für diese Saison ansteht. Gespielt wird gegen den SSV Ulm 1846 2, der aktuell auf Platz sechs der Tabelle steht. Die Chancen auf einen erneuten Sieg stehen gut, denn die Mädels haben unter Trainer Agron Jakupi hart trainiert seit dem Hinspiel, das sie mit 3:1 gewonnen hatten.

Erster gegen Letzter heißt es in der A-Klasse 2, wenn die TG Biberach 2 die VfB-Damen 2 erwartet. Der Spieltag in Biberach beginnt am Samstag um 14 Uhr. Die Häflerinnen wollen sich gegen den erst einmal bezwungenen Tabellenführer nicht unter Wert geschlagen geben.

Zur selben Zeit am selben Ort sind die Herren 5 in der Biberacher Wilhelm-Leger-Halle gegen die SG TG Biberach/TSV Hochdorf gefordert. Dabei ist die Ausgangsposition für die jungen Häfler gegen den Tabellenzweiten ähnlich wie für die Damen 2.

In der B-Klasse Süd können die Damen 3 und die Damen 4 des VfB Friedrichshafen eine Fahrgemeinschaft bilden. Beide sind am Sonntag ab 11 Uhr zu Gast bei der BSG Immenstaad. Die Spiele werden in der Linzgauhalle ausgetragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen