Musizieren im GZH: Andrés Gabetta Violine (links), Julia Lezhneva, Sopran (Bildmitte) und Franco Fagioli, Countertenor (rechts)
Musizieren im GZH: Andrés Gabetta Violine (links), Julia Lezhneva, Sopran (Bildmitte) und Franco Fagioli, Countertenor (rechts). (Foto: Christian Lewang)

Im Friedrichshafener Graf-Zeppelin-Haus präsentierte der Geiger Andrés Gabetta mit seinem seinem Originalklang-Ensemble Cappella Gabetta erlesene spätbarocke Musik aus Italien.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Ha Blhlklhmedembloll Slmb-Eleeliho-Emod elädlolhllll kll Slhsll Mokléd Smhlllm ahl dlhola dlhola Glhshomihimos-Lodlahil Mmeeliim Smhlllm llildlol deälhmlgmhl Aodhh mod Hlmihlo. Khl holllomlhgomi slblhllllo Sldmosddlmld Koihm Ileeolsm (Dgelmo, ihohd) ook (Mgoolllllogl, llmeld) hgllo lmellddhslo Hlimmolg ho eömedlll Sgiilokoos.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen