VfB Friedrichshafen verpflichtet jungen Libero

Lesedauer: 3 Min
 Freunde und wieder Mannschaftskollegen: Joe Worsley (links) und Avery Aylsworth.
Freunde und wieder Mannschaftskollegen: Joe Worsley (links) und Avery Aylsworth. (Foto: VfB)
Schwäbische Zeitung

Der Kader ist voll. Nach der überraschenden Rückkehr von Marcus Böhme hat der Volley-Rekordmeister VfB Friedrichshafen mit Avery Aylsworth einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 24-jährige Amerikaner wird Markus Steuerwald als Libero unterstützen und gilt als großes Talent auf dieser Position. Aylsworth freut sich außerdem nicht nur über seinen neuen Club, sondern auch über einen neuen, alten Teamkollegen – Zuspieler Joe Worsley ist einer des besten Freunde des Neuzugangs. „Ich habe mit Joe im Sommer über seinen Club gesprochen und so bin ich mit Michael Warm ins Gespräch gekommen“, erzählt Avery in einer Mitteilung des Vereins. „Dann haben sich die Dinge entwickelt und jetzt bin ich hier.“

„Die Gespräche gab es schon Ende August“, berichtet VfB-Geschäftsführer Thilo Späth-Westerholt. Denn schon da war klar, dass die Häfler an einem zusätzlichen Libero interessiert waren. „Die Situation mit der geschlossenen Arena hat dann die Gespräche ins Stocken gebracht, aber wir sind froh, dass Avery jetzt da ist.“ Und die Freude ist ganz aufseiten des 24-jährigen Amerikaners. „Es ist schwierig, in diesen Zeiten einen Club zu finden“, sagt er. „Dass ich mich hier fit halten, auch spielen und von Markus Steuerwald lernen kann, ist ein Geschenk.“

Steuerwald selbst war vergangenes Jahr längere Zeit verletzt. Späth-Westerholt sprang damals für ihn ein. Da er aber inzwischen von der Spieler- auf die Geschäftsführerseite gewechselt ist, hat er „auf dem Feld ein großes Loch hinterlassen“, wie Cheftrainer Michael Warm sagt. Aylsworth soll dies nun füllen, denn Warm hält viel vom US-Boy. „Ehrgeizig, engagiert und talentiert“ sei der 1,80 Meter große Abwehrspezialist. Sollte Steuerwald also wirklich einmal ausfallen – schließlich kommt Ende November auch seine zweite Tochter zu Welt – Aylsworth stünde bereit.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen