VfB Friedrichshafen bietet nun Dauerkarten mit Platzwahl an

 Bei der Buchung von Sitzplatzdauerkarten des VfB Friedrichshafen kann seit kurzer Zeit auch der genaue Platz ausgewählt werden.
Bei der Buchung von Sitzplatzdauerkarten des VfB Friedrichshafen kann seit kurzer Zeit auch der genaue Platz ausgewählt werden. (Foto: Eibner-Presse/Imago)
Schwäbische.de

Der Dauerkartenverkauf des Bundesligaclubs VfB Friedrichshafen ist jetzt in die nächste Phase gegangen. Von nun an können sich alle Häfler Volleyballfans bei der Buchung ihren konkreten Sitzplatz in der neuen Volleyballarena am Bodensee-Airport in Friedrichshafen reservieren. Das Angebot der Saisontickets beinhaltet mindestens acht Heimspiele in der Bundesliga, drei Partien in der Zwischenrunde sowie ohne jeden Aufpreis alle weiteren Heimspiele in möglichen DVV-Pokalpartien und in den Play-offs.

Der Verkauf läuft noch bis einschließlich Sonntag, 9. Oktober. Tickets sind laut VfB-Mitteilung entweder online unter www.zuhause-aufschlagen.de erhältlich oder aber täglich von 9 bis 12 Uhr auf der Geschäftsstelle des VfB Friedrichshafen in der Otto-Lilienthal-Straße 4. Die kommende Saison beginnt für die Häfler auswärts am 16. Oktober in der Berliner Max-Schmeling-Halle. Das erste Heimspiel am Hangar R trägt das Team von Cheftrainer Mark Lebedew am Samstag, 12. November, um 20 Uhr gegen die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen aus.

Der Stehplatzbereich ist ausverkauft

Dauerkarten sind in jeweils zwei Preiskategorien verfügbar – im oberen und im unteren Bereich der Haupttribüne. Ein Erwachsener bezahlt für das Saisonticket 209 Euro beziehungsweise 165 Euro in der Kategorie zwei. Die Tickets sind auch ermäßigt, für Kinder und als Familienkarte erhältlich. Saisontickets für den Stehplatzbereich sind bereits ausverkauft.

Wer noch zugreift, der kann Geld sparen – der VfB-Geschäftsführer Thilo Späth-Westerholt animiert zum Kauf von Saisontickets. „Die Dauerkarte lohnt sich in diesem Jahr für alle Fans“, sagt er. „Wir hoffen, dass möglichst viele Zuschauer diese Chance noch nutzen und sich ihren Sitzplatz für die kommende Spielzeit sichern. Wir brauchen eine volle Halle, um in diesem Jahr wieder ganz oben mitmischen zu können.“

Ab dem 10. Oktober sind dann auch Einzeltickets für die Partien in der Haupt- und Zwischenrunde der Bundesliga erhältlich.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie