Schwäbische Zeitung

Die Langenwandsporthalle in Ebingen bleibt für die Faustballer des VfB Friedrichshafen kein gutes Pflaster. Wie schon zum Saisonbeginn reichte es auch am Sonntag nur zu einem Satzgewinn. Dabei hatte man sich, trotz des schweren Programms, Hoffnungen auf einen Punktgewinn gemacht.

Zwei Spiele standen für den VfB Friedrichshafen in Albstadt auf dem Programm. Zum Auftakt ging es gegen den Tabellenzweiten FC Bad Saulgau. Nach dem Unentschieden im Hinspiel hofften die Seehasen auch diesmal auf ein Erfolgserlebnis. Aber von Anfang an rannte der VfB einem Rückstand hinterher. Saulgau spielte souverän sein Spiel, wurde aber von Friedrichshafen auch nicht wirklich unter Druck gesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung. Vielmehr verhinderten viele unnötige Eigenfehler einen geordneten Spielaufbau. So musste sich der VfB Friedrichshafen am Ende deutlich mit 0:3 (3:11/4:11/7:11) geschlagen geben.

Gegen den zweiten Gegner Allmendingen sah es auch zunächst so aus, als könnten die Häfler zumindest in dieser Partie Punkte einfahren. Konsequent wurde der Allmendinger Hauptangreifer angespielt und dem Gegner damit die Durchschlagskraft genommen. Die Angriffe der Oberschwaben wurden problemlos abgewehrt und mit dem Rückschlag regelmäßig gepunktet. Verdient ging der erste Satz an die Männer vom See.

Dann aber stellte sich Allmendingen auf die Taktik des VfB ein und spielte mit hoher Laufbereitschaft den eigenen Angreifer frei. Und der spielte sich, mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch, in einen Rausch. Aus nahezu jeder Lage versenkte Allmendingen fortan die Bälle in der VfB-Abwehr.

Die Seehasen verloren zusehends den Faden, das Spiel wurde immer fahriger und dazu häuften sich die Eigenfehler. Selbst zwei Wechsel brachten den VfB nicht wieder zurück in die Erfolgsspur. Schlussendlich mussten die Häfler eine 1:3-Niederlage (11:8/3:11/5:11/4:11) hinnehmen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen