Verkehrszählungen in der Stadt

Schwäbische.de

Für die Verkehrserhebung werden an verschiedenen Knotenpunkten im gesamten Stadtgebiet Kameras aufgestellt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird am Mittwoch, 4. Mai, und Dienstag, 10. Mai, gezählt, beispielsweise in Eugenstraße, Eckenerstraße und in der Friedrichstraße.

Deshalb werden Videoerfassungsgeräte an den unterschiedlichen Standorten jeweils ein oder zwei Tage vor der Zählung aufgebaut und am Tag nach der Zählung an die nächsten Standorte verlagert. Der Auf- und Abbau der Geräte erfolge laut Meldung ohne Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs.

Die Aufnahmen, die gemacht werden, sind komplett anonym. Es werden keine Gesichter, Kfz-Kennzeichen oder Fahrzeugaufdrucke zu erkennen sein, versichert die Verwaltung.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie