Vom Parkplatz zur Begegnungsstätte: 2017 fand der Parking Day in Hofen statt.
Vom Parkplatz zur Begegnungsstätte: 2017 fand der Parking Day in Hofen statt. (Foto: VCD)
Schwäbische Zeitung

Der Parking Day wurde 2005 in San Francisco ins Leben gerufen und findet weltweit jedes Jahr am 3. Freitag im September statt.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) wird am morgigen Freitag, 21. September, von 11 bis 17 Uhr in der Allmandstraße in Friedrichshafen einen Parkplatz vorübergehend zu einer Sitzgruppe umwandeln. Damit will der Club anlässlich des internationalen Park(ing) Day die Diskussion darüber anregen, dass auch in Friedrichshafen zu viele öffentliche Flächen in der Innenstadt mit Parkplätzen belegt sind und dadurch zu wenige Aufenthalts- und Grünflächen für Menschen vorhanden sind.

Die Greenpeace- und die BUND-Ortsgruppe Friedrichshafen rufen von 13 Uhr an vor dem Technischen Rathaus zum Parking Day auf. Zwei Tickets für zwei Parkplätze werden gelöst, um die Plätze mit Grün, Sitzgelegenheiten, Spielen und anderen kreativen Ideen zu Orten des Verweilens umzugestalten und eine kritische Diskussion zum Thema Nutzung des öffentlichen Raums anzuregen. Mensch und Raum sollten sich nicht allein dem Auto unterordnen müssen, heißt es in der Ankündigung des Verkehrsclubs. Der VCD freut sich über Besucher und auf interessante Gespräche.

Der Parking Day wurde 2005 in San Francisco ins Leben gerufen und findet weltweit jedes Jahr am 3. Freitag im September statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen