Unbekannter setzt Pfefferspray gegen Gruppe ein

Schwäbische Zeitung

Im Bereich des Romanshorner Platzes soll es am Mittwoch gegen 22.30 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Unbekannten und einer Personengruppe gekommen sein, teilt die Polizei mit. Den Angaben der Gruppe zufolge sei diese auf den dortigen Bänken gesessen, als sie von einem etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann fotografiert oder gefilmt worden sei. Nachdem man den Unbekannten darauf ansprach, habe dieser sie zunächst mit Glasflaschen beworfen und im weiteren Verlauf ein Pfefferspray gezogen und gegen sie eingesetzt. Weiterhin habe er die Anwesenden beleidigt und bedroht und sei schließlich geflüchtet. Ein 31-Jähriger der Gruppe, der offenbar vom Pfefferspray getroffen wurde, kam zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen