Eine Gruppe Jugendlicher hat das Feiern am Seeuferweg zwischen Seemoser Horn und dem Freizeitgelände Fischbach etwas übertrieben
Eine Gruppe Jugendlicher hat das Feiern am Seeuferweg zwischen Seemoser Horn und dem Freizeitgelände Fischbach etwas übertrieben. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Durch Zeugen wurde die Polizei am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf ein Trinkgelage von etwa zwanzig Jugendlichen am Seeuferweg zwischen Seemoser Horn und dem Freizeitgelände Fischbach aufmerksam gemacht. Der Mitteilung zufolge tranken die Beteiligten reichlich Alkohol, warfen Flaschen und Unrat auf den Boden und pöbelten vorbeilaufende Fußgänger an. Bei Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung verließ die Gruppe fluchtartig die Örtlichkeit, teils jedoch unter Zurücklassen persönlicher Gegenstände. Einige Beteiligte kehrten deshalb kurze Zeit später zurück und konnten kontrolliert werden. Hierbei verhielt sich ein 15-jähriger den Beamten gegenüber äußerst aggressiv und provokativ. Ein gleichaltriger Jugendlicher stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Der bei ihm durchgeführte Atemalkoholtest erbrachte schließlich einen Wert von über 2,1 Promille, heißt es im Polizeibericht. Nachdem sich der Betrunkene im Beisein der Polizei mehrfach übergeben musste, wurde er von einem hinzugerufenen Rettungswagen mit Verdacht auf Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen alle identifizierten Beteiligten wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bei der Stadt Friedrichshafen erstattet, so die Polizei.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade