Transporter kippt auf B31 bei Meersburg um

Lesedauer: 2 Min
Polizei und Feuerwehr sind im Einsatz.
Polizei und Feuerwehr sind im Einsatz. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Rund 25 000 Euro Sachschaden sind am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, bei einem Unfall auf der B31 entstanden. Ein 41-jähriger Lenker eines polnischen Kleintransporters mit Anhänger, auf dem ein PKW aufgeladen war, fuhr vom Parkplatz Wölfle kommend auf der B31 in Richtung Überlingen. Das meldet die Polizei.

Rund einen Kilometer nach dem Parkplatz dürfte der Fahrer laut Unfallvericht zu spät bemerkt haben, dass sich auf dem rechten der beiden Fahrspuren ein Rückstau gebildet hatte.

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er deshalb sein Gespann nach links, geriet dabei ins Schleudern und prallte in die Betonabgrenzung der Fahrbahnmitte.

Der Klein-LKW wurde danach nach rechts geschleudert und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand, während sich der Anhänger vom Zugfahrzeug gelöst und überschlagen hat.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehr konnte während der Unfallaufnahme auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen