Tanzschule No. 10 erhält Mittelstandspreis

Lesedauer: 2 Min
Inhaber Thomas Schütze und Tanzlehrerin Janna Wierling freuen sich über die Auszeichnung.
Inhaber Thomas Schütze und Tanzlehrerin Janna Wierling freuen sich über die Auszeichnung. (Foto: tanzschule)
Schwäbische Zeitung

Die Tanzschule No. 10 hat für ihre integrative ARbeit mit Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2020 erhalten. Regelmäßig veranstaltet die Tanzschule Partys und Discos in Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau, Pfingstweid, den Zieglerschen und der Lebenshife Bodensee. Außerdem bietet sie spezielle Tanzkurse wie Rollatortanz an und beteiligt sich mit einem Projekt an der Aktion „Demokratie leben“, heißt es in einer Mitteilung der Tanzschule. Dieses Engagement wurde jetzt gewürdigt.

Wegen der Einschränkungen durch Corona fand die Verleihung dieses Jahr online statt. Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut lobte die Preisträger: „Die kleinen und mittleren Unternehmen aus Baden-Württemberg zeigen, wie verantwortungsvolles Handeln und erfolgreiches Wirtschaften Hand in Hand gehen.“ Auch Landesbischof Frank Otfried July (Evangelische Landeskirche Württemberg) hob hervor: „Eine lebenswerte Gesellschaft braucht Menschen, die bereit sind, Verantwortung für den Nächsten und die Umwelt in allen Bereichen zu wagen.“ Die oft ungewöhnlichen Kooperationen unterschiedlichster Akteure, durch die ein Band von wechselseitigem Verständnis und Zusammenhalt entstehe, würdigte Bischof Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart). Über die wiederholte Verleihung der Urkunde an die Tanzschule freute sich das ganze Team der Tanzschule.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade