Die Fußball-Kreisliga B4 startet am Sonntag in die Rückrunde. Auf dem Programm steht der 13. Spieltag. Vier Mannschaften haben sich an der Spitze vom Rest abgesetzt: Langenargen (24 Punkte), Eschach II (22), Kosova (21) und Tannau (21). Diese Teams werden die ersten zwei Plätze unter sich ausmachen. Alle Spiele finden am Sonntag, um 15 Uhr statt.

„Wir wollen weiter bei der Musik sein“, sagt Tannaus Abteilungsleiter Josef Gindele. Das Heimspiel gegen die SGM Hergensweiler-Niederstaufen sollte deshalb gewonnen werden. Allerdings ist der Tabellenletzte nicht mehr so schwach wie in der Vorrunde.

Zuletzt gab es beim SV Kehlen II eine knappe 2:3-Niederlage. Tannaus Trainer Lukas Waggershauser wird zum Saisonende den Verein verlassen und übernimmt den TSV Bodnegg. Für ihn kommt Thomas Haag (zuletzt Horgenzell).

Markus Bayer, Trainer des TSV Schlachters II, liegt die Hinspielniederlage gegen den TSV Oberreitnau noch schwer im Magen. „Wir wollen das Rückspiel für uns entscheiden“, sagt Bayer. Zur Halbzeit stand es noch 1:1 (Tore durch Kevin Bänzinger und Marco Haller). Nach Wiederbeginn traf Matthias Schober zweimal für die Gäste. „Mehrere verletzte Spieler kehren zurück und auch einige A-Jugendliche sind mit von der Partie. Wir fahren optimistisch nach Oberreitnau“, betont Bayer.

Eine interessante Partie steigt auch in Langenargen. Der Spitzenreiter FV Langenargen erwartet Kehlen II.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen