Zwei Mannschaften haben nach zwei Spieltagen der Fußball-Kreisliga B4 die volle Punktzahl. Der TSV Oberreitnau und der SV Tannau. Während der SV Oberreitnau sich am Donnerstag gegen Brochenzell III mit 5:3 durchsetzte, gelang dem SV Tannau ein 4:1-Erfolg in Zech.

Es war Matthias Gutensohn, dem in Hälfte eins ein Dreierpack gelang. Damit waren die Zeichen auf Auswärtssieg gesetzt. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt und verdient alle drei Punkte mitgenommen. Entscheidend war der gute Start nach 31 Minuten mit drei Toren“, sagte Tannaus Abteilungsleiter Josef Gindele. Es ist zwar kein Fingerzeig Richtung Meisterschaft, das ist nach zwei Spieltagen zu früh, aber ein ganz wichtiger Sieg gegen eine Mannschaft, die auch ganz vorne mitmischen wird.

Aufgrund der Platzverhältnisse (sehr kleiner Platz) ist der SV Karsee immer Favorit. Auch der SV Kehlen II musste dies feststellen. Durch ein Eigentor von Jonas Mandel bereits nach drei Minuten und das 2:0 durch Alexander Mast machten die Hausherren alles klar. Nach Wiederbeginn ließ der SV Karsee nichts anbrennen. Einen wichtigen Sieg feierte auch die SHM Hergensweiler/Niederstaufen beim 2:1 gegen den A-Ligaabsteiger SC Friedrichshafen. Für die SGM war es ads erste Saisonspiel. Der SC Friedrichshafen steht mit einem Punkt auf dem sechsten Tabellenplatz.

Bereits am Vormittag trennten sich der TSV Schlachters III und die Sportfreunde 3:3. Dabei ging das Spiel hin und her. Die Gäste führten mit 1:0, doch die Gastgeber drehten nach der Pause die Partie. Vier Minuten vor dem Ende gelang Viktor Seibel noch das 3:3 für die Sportfreunde.

Ein Torfestival erlebten die Zuschauer am Donnerstagabend in Oberreitnau. Die Gäste aus Brochenzell führten mit 2:0. Bis zur Pause drehte Oberreitnau das Spiel und führte mit 3:2. Doch es ging turbulent weiter. Noch vor dem Pausenpfiff gelang Dominik Pichner das 3:3. In der Endphase der Partie gelang dem TSV Oberreitnau noch zwei Tore zum 5:3-Erfolg.

Nach den ersten beiden Spieltagen zeigt sich ganz deutlich, dass es eine spannende B-Liga-Saison werden wird. Obwohl Oberreitnau und Tannau sich etwas abgesetzt haben, so ist keine Tendenz abzulesen. Es gibt keine Übermannschaft. Gut für den Wettbewerb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen