Sturm: Gesperrte Straßen, wankende Narrenbäume, Stromausfälle in der Region

Lesedauer: 4 Min
Leiter Digitalredaktion
Schwäbische Zeitung

Sturmtief Bennet hat dem Südwesten mit Windgeschwindigkeiten bis zu 100 Stundenkilometern zu schaffen gemacht. Feuerwehren haben Narrenbäume zur Sicherheit gefällt und auch Straßen wie die B31 wurden teilweise wegen Gefahr herabstürzender Bäume gesperrt.

Seit Tagen gab es bereits Warnung vor dem Sturm, der am Montag für einige Schäden in Nordrhein-Westfalen und in anderen Teilen Deutschlands und der Schweiz gesorgt hatte.

Noch bis zum Montagabend gab es in der Region starke bis stürmische Windböen von 60 bis 90 Stundenkilometern, in freien Lagen teils auch schwere Sturmböen um die 100 Stundenkilometer. In Friedrichshafen am Bodensee wurden rund 40 Stundenkilometer gemeldet. Für den gesamten Bodensee aktivierte der Sturmwarndienst die offizielle Sturmwarnung für die Schifffahrt.

Den Montag über sorgte der Sturm für bereits für etliche Probleme vom Bodensee bis nach Oberschwaben und darüber hinaus. In einigen Orten gab es schwankende Narrenbäume. Unter anderem in Pfullendorf wurde ein Baum vorsorglich von der Feuerwehr gefällt. 

Am Montagnachmittag fegten Sturmböen mit bis zu 85 Stundenkilometern über die Ostalb. Das sorgte für jede Menge umgestürzte Bäume auf den Straßen. Vom Landgericht in Ellwangen wurden Dachziegel geweht. Am Bodensee wurde die Bundesstraße B31 zwischen Schönau und Schönbühl wegen der Gefahr umfallender Bäume gesperrt. Bei Ehingen auf der B465 wurde ein LKW-Anhänger von einer Windböe von der Fahrbahn gefegt.

Zwischen Pfullendorf und Wilhelmsdorf fiel am Vormittag wegen des starken Winds kurzzeitig der Strom aus. Auch bei Untermarchtal war wegen umgefallener Bäume der Strom weg.

Im Kreis Tuttlingen stürzten einige Bäume um.

Weitere Sturmmeldungen aus der Region im Überblick:

+++ Sturmtief Bennet: Feuerwehr hilft Narren im Bodenseekreis aus +++

+++ Feuerwehr und Polizei sperren B31 bei Lindau wegen Sturm +++

+++ Ehinger Umzug: Starker Wind könnte den Narren einen Strich durch die Rechnung machen +++

+++ Feuerwehr rettet Laiz vor schwankendem Narrenbaum +++

+++ Erste Sturmschäden im Kreis Sigmaringen +++

+++ Pfullendorfer Narrenbaum wegen Sturm vorsorglich gefällt +++

+++ Sturm fegt über den Ostalbkreis +++

+++Abbrechender Birkenast beschädigt fünf geparkte Autos in Ravensburg+++

+++ Narren in Bad Schussenried trotzen Wind mit einem Lachen +++

+++ Wegen Sturm: Kinderumzug in Munderkingen abgesagt +++

+++ Wind fegt Anhänger von der Straße - B465 stundenlang gesperrt +++

+++ Stromausfall durch umgestürzte Bäume bei Untermarchtal +++

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen