Starkes Team leistet psychologische Erste-Hilfe

Lesedauer: 2 Min
Die Mitarbeiter des Kriseninterventionsdienstes stehen Menschen in den schwersten Stunden bei.
Die Mitarbeiter des Kriseninterventionsdienstes stehen Menschen in den schwersten Stunden bei. (Foto: Johanniter/Malteser)
Schwäbische Zeitung

Schon mehr als 90 Einsätze hat das neu formierte 22-köpfige Team aus Ehrenamtlichen der Johanniter Unfallhilfe und des Malteser Hilfsdiensts in diesem Jahr absolviert – immer in enger Zusammenarbeit mit der Polizei, Feuerwehr, Rettungskräften, THW, DLRG und Krankenhäusern. Um in der gesamten Region eine schnelle und zuverlässige Krisenintervention anbieten zu können, haben sich die beiden Teams Anfang des Jahres zusammengeschlossen, teilen die Organisationen in einem Pressebericht mit. Sie alle vereine der Wunsch, Menschen in schweren Stunden beizustehen und seelische Erste Hilfe zu leisten. Sie sind zur Stelle bei Ereignissen im Leben, die sich niemand vorstellen möchte. Jeden Tag verlieren Menschen nahe Angehörige. Jeden Tag werden Menschen zu Augenzeugen, zu Ersthelfern, zu Hinterbliebenen – und darauf sei niemand vorbereitet. Bei dieser akuten psychischen Belastung möchten die Kriseninterventionsteams professionelle „Erste Hilfe“ leisten.

Das Team sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter und Unterstützer. Infos gibt es bei der Johanniter Unfall-Hilfe oder den Malteser Hilfsdienst vor Ort.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen