Starke Leistung des ATC Graf Zeppelin-Paares

Lesedauer: 5 Min

Katrin und Jürgen Kosch vom ATC Graf Zeppelin überzeugen.
Katrin und Jürgen Kosch vom ATC Graf Zeppelin überzeugen. (Foto: Klaus Butenschön)
Schwäbische Zeitung

Wenn Nord- und Ostsee auf den Bodensee treffen, dann liegt ein besonderes Ereignis in der Luft. Diesmal ging es jedoch nicht, wie zu vermuten wäre, um Wasser-, sondern um Tanzsport. Normalerweise reicht der Flair des Internationalen Bodenseetanzfestes aus, um Tanzpaare aus einem Umkreis von 300 bis 400 Kilometer anzulocken. Doch in diesem Jahr strömten insbesondere Paare aus dem Norden in den Süden des Landes. Grund für den norddeutschen Zugang war die Ausrichtung des 2. Qualifikationsturniers zur „Goldenen 55“ in der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkirch.

Dieser besondere Höhepunkt war eingebettet in das 37. Internationale Bodenseetanzfest. In der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkirch trafen sich laut Verensisbericht 33 Paare aus ganz Deutschland, um den Turniersieger unter sich auszumachen. Ein hochkarätiges Feld von Standardtänzerinnen und -tänzern in der Altersgruppe ab 55 Jahre tanzte um wichtige Punkte in der Turnierserie „Goldene 55“. Dafür mussten die Paare früh aufstehen, denn bereits um 10.30 Uhr startete die Vorrunde dieses Turnieres. Mindestens zwei bis drei Stunden vorher begannen die individuellen Vorbereitungen der Paare auf den Wettkampf. Make-up und Frisur der Tänzerinnen mussten in Form gebracht werden, und neben dem Check-in sollte auch noch ausreichend Zeit für die mentale Vorbereitung und Aufwärmung bleiben.

Tücke der Technik

Die Organisatoren vom ATC „Graf Zeppelin“ Friedrichshafen sorgten für ein freundliches Ambiente. Grundsätzlich war also alles bereit für einen tollen Wettkampftag, wenn da nicht die Tücke der Technik wäre. Das elektronische Wertungssystem verweigerte ausgerechnet dann den Dienst, als es richtig losgehen sollte. Zwei digitale Eingabegeräte wollten sich partout nicht mit dem Zentralrechner verbinden. Doch eine Notlösung war bald gefunden. Bis zur Behebung des technischen Problems wurde eben auf Papier und Stift zurückgegriffen, damit das Turnier nicht noch länger verzögert werden musste. Wenig später war das Problem gelöst und die Wertungsrichter konnten ihre Arbeit digital fortsetzen.

Auf der Tanzfläche kämpften die Standardpaare mittlerweile um die begehrten Kreuze zum Fortkommen in die jeweils nächste Runde. Besonders freuten sich die Lokalmatadoren Katrin und Jürgen Kosch, als sie nach einer Vor- und zwei Zwischenrunden zum Finale der besten sieben Paare aufgerufen wurden. „Wir hatten uns in dem hochklassigen Feld das Ziel gestellt, das Semifinale zu erreichen, wurden dann aber so lautstark von den zahlreichen Fans angefeuert, dass wir nahezu ins Finale getragen wurden,“ äußerten sich Koschs begeistert über das tolle Publikum. Im Finale belegte das Paar des ATC „Graf Zeppelin“ Friedrichshafen den sechsten Platz. Sieger des Turnieres wurden Annette und Andreas Reumann aus Elmshorn vor Annette und Siegbert Hübner aus Kiel.

Im weiteren Verlauf des Bodenseetanzfestes starteten Susanne und Michael Wölki als zweites Paar des Friedrichshafener Tanzsportclubs in Ettenkirch, diesmal jedoch in den lateinamerikanischen Tänzen. Nach einer noch recht nervösen Sichtungsrunde trat das Paar im Finale dann wesentlich souveräner auf. In einem Starterfeld von fünf Paaren freuten sie sich am Ende über den dritten Platz. Der Sieg ging in diesem Turnier ebenfalls in den Norden Deutschlands, nämlich an Nicole Giersbeck und Marc Becker aus Bremerhaven.

Das Internationale Bodenseetanzfest wurde an insgesamt sechs Turnierorten rund um den Bodensee ausgetragen. Am Samstag waren Paare des ATC „Graf Zeppelin“ Friedrichshafen ebenfalls erfolgreich unterwegs. Isabel und Holger Lang erzielten in Konstanz den siebten Platz in den Standardtänzen der B-Klasse. Susanne und Michael Wölki kamen im gleichen Turnier auf Rang zwei. Katrin und Jürgen Kosch ertanzten sich in Meersburg den dritten Platz in der Sonderklasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen