Stadtmeisterschaft fällt Flaute zum Opfer

Lesedauer: 2 Min

Das Wetter der vergangenen Tage mit großer Hitze und meist abendlicher Flaute war wohl schon vorher die Ursache, dass sich wesentlich weniger Boote als im Vorjahr zur Stadtmeisterschaft meldeten. Dennoch trafen sich 24 Crews in der Fischbacher Bucht, obwohl rund um den See Gewitter standen, die aber nicht den erhofften Wind brachten sondern in sich zusammen fielen.

Ein bisschen Abwind von einem Gewitter aus dem Hinterland lies noch die Hoffnung auf einen Start aufkommen, doch schon beim Versuch eine Startlinie auszulegen hatten sich die kleinen Windfelder in „Nichts“ aufgelöst. So entschloss sich die Wettfahrtleitung des Wassersportvereins Fischbach (WVF,) um 19.30 Uhr das Warten zu beenden. Da es nicht einfach ist einen Ersatztermin zu finden wird 2017 kein Stadtmeister der Friedrichshafener Segler mehr ermittelt.

Beim WVF hofft man nun, bei den Regatten um den Bodensee Cup der 15qm Jollenkreuzer (23. und 24. Juli) und der daran anschließenden Internationalen Deutschen Meisterschaft dieser Klasse (25. bis 28. Juli) auf bessere Windverhältnisse

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen