Baubetriebe und Fachfirmen nehmen die Fällungen vor.
Baubetriebe und Fachfirmen nehmen die Fällungen vor. (Foto: Symbol: Tobias Hase)
Schwäbische Zeitung

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, lässt die Stadt zurzeit Bäume im gesamten Stadtgebiet fällen. Ende 2018 prüften die Baumkontrolleure der Stadt rund 13 500 städtische Bäume. Dabei wurde festgestellt, dass 40 Bäume erhebliche Schäden aufweisen, die durch Pflegemaßnahmen nicht mehr behoben werden können. Die Beschädigungen an den Bäumen sind so stark, dass die Bäume oder größere Äste beispielsweise bei Stürmen umstürzen oder herunterfallen könnten. Das Risiko, dass Menschen dadurch verletzt werden, ist sehr groß, sodass die Bäume gefällt werden müssen. Die Arbeiten werden teilweise von den Mitarbeitern der städtischen Baubetriebe und von externen Fachfirmen vorgenommen und sollen bis Ende Februar abgeschlossen sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen