Stadt Friedrichshafen schreibt Künstlerförderpreis aus

Schwäbische.de

Die Stadt Friedrichshafen stellt für das Jahr 2022 zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstlern 12 000Euro zur Verfügung. Für den Förderpreis können sich Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Spektrum der Darstellenden Kunst, Musik, Literatur und Bildenden Kunst bewerben. Bei der Vergabe können jedoch Schwerpunkte gesetzt werden. Die Jury behält sich vor, die Fördersumme auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger aufzuteilen.

Laut Stadtverwaltung sollten die „Bewerberinnen und Bewerber in der Regel einen qualifizierten Ausbildungsweg aufgenommen oder bereits abgeschlossen haben, entsprechend ihrem Ausbildungsstand gute Arbeiten und Leistungen vorweisen können und in einer Beziehung zur Stadt Friedrichshafen stehen – künstlerisch, beruflich, örtlich, biographisch oder ähnliches“. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Die Vergabe des Künstlerförderpreises erfolgt durch eine vom Kulturausschuss des Gemeinderats der Stadt Friedrichshafen zusammengestellte Jury. Die Preisverleihung ist mit einer öffentlichen Präsentation verbunden. Bewerbungen gehen an das Kulturbüro der Stadt Friedrichshafen, Olgastraße 21 oder kulturbuero@friedrichshafen.de

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie