Staatsanwalt ermittelt: Paar klettert auf Rollfeld von Bodensee Airport

Lesedauer: 2 Min
Paar klettert über Flughafenbrüstung
Paar klettert über Flughafenbrüstung (Foto: Felix Kästle)

Anders als zunächst vom Sprecher des Flughafens mitgeteilt, hat es doch einen außergewöhnlichen Vorfall auf der Flughafen-Terrasse gegeben, die seit einigen Wochen gesperrt ist: Anfang Oktober ist ein Paar über die Brüstung der Aussichtsfläche geklettert und so auf das Rollfeld gelangt, wo es sofort von Sicherheitskräften des Flughafens aufgegriffen wurde. Was das Paar auf dem Rollfeld wollte, ist unklar. Seitdem ist die Terrasse geschlossen.

Das bestätigt Andreas Humer-Hager, Pressesprecher des Flughafens, auf erneute Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“. „Wir wollten den Fall eigentlich nicht in der Öffentlichkeit haben. Es besteht immer die Gefahr, dass es Nachahmer gibt, wenn sie publik werden“, sagt Humer-Hager.

Auch der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Konstanz, Markus Sauter, bestätigt den Vorfall. „Das Paar hat eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und gegen das Luftsicherheitsgesetz bekommen“, sagt Sauter. Nun liege der Fall in den Händen der Staatsanwaltschaft Ravensburg.

Die Behörde konnten am Freitag keine Stellung zu dem Fall beziehen. Der Südkurier berichtet aber, dass die Frau bereits Ende Dezember wegen des Falls auf dem Flughafen angeklagt worden sei. Das Verfahren dafür werde beim Schöffengericht geführt. Der Mann sei vor dem Amtsgericht Tettnang zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen