Schwäbische Zeitung
Regionalleiter

Ein Himmel wie gemalt: Bei traditionellen Seehasenfrühschoppen der Schwäbsichen Zeitung hat diesmal auch das Wetter mitgespielt. Zahlreiche Größen aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Kultur, Schulen und Kirche, Sport und Gesellschaft waren am Freitagvormittag der Einladung von SZ-Redaktionsleiter Martin Hennings in den Lammgarten gefolgt.

Bei deftigem Wurstsalat, Fischknusperle und dem ein oder anderen Kaltgetränk hat es sich dort auch ganz gut aushalten lassen. Wie üblich blickte Hennings bei seiner kurzen Begrüßung aufs vergangene Jahr zurück, stichelte an der ein oder anderen Stelle ein bisschen, nutzte aber vor allem die Gelegenheit, sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden zwölf Monaten bei den Gästen zu bedanken.

Den meisten Applaus gab es übrigens für Hennings’ Wunsch, noch viele SZ-Seehasenfrühschoppen im Lammgarten veranstalten zu können. Für zackige Musik während der Veranstaltung sorgte der Seehasen-Fanfarenzug

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen