Segelbegeisterung kennt kein Handicap

Lesedauer: 3 Min
Jeder Teilnehmer freut sich über ein eingerahmtes Erinnerungsfoto.
Jeder Teilnehmer freut sich über ein eingerahmtes Erinnerungsfoto. (Foto: Wassersportverein)
Schwäbische Zeitung

Der Wassersportverein Fischbach hat Ende Juni, zusammen mit der Tannenhag-Schule und der FIDS Stiftung, zum zehnten Mal das Segeln mit Behinderten organisiert.

Jeden Morgen ab 9 Uhr und nachmittags ab 13 Uhr wurden die kleinen sogenannten „Mini 12er“ mit ihren bunten Segeln aufs Wasser geschleppt um jeweils circa zwei Stunden draußen nach Anweisungen der Betreuer die Boote um die ausgelegten Bojen zu segeln. Zehn Schüler wurden abwechselnd auf die fünf verfügbaren Boote verteilt. Nach anfänglichen kleinen Problemen war es doch erstaunlich, wie schnell die Jugendlichen den diversen Anweisungen Folge leisteten, teilt der Wassersportverein in einem Schreiben mit.

Schon am dritten Tag funktionierten die Manöver aber so gut, dass kurze, einfache Regatten gesegelt werden konnten, denn die meisten Jugendlichen der Schule sind auch in anderen Sportarten wettkampferprobt und waren begeistert, auch hier ihr Können zu zeigen, heißt es in dem Bericht weiter. Bei einem Traumwetter mit dazu noch idealem Wind wurden die Sieger ermittelt. Hocherfreut konnte Alexander Dorn den ersten Preis in Empfang nehmen mit einem Punkt Vorsprung vor Jessica Paul, die vor zwei Jahren schon einmal siegte. Bei der Siegerehrung brachte Gerold Ehinger als Rektor der Tannenhag-Schule seine Freude zum Ausdruck, dass sich diese Veranstaltung, 2009 vom damaligen WVF Vorsitzenden Horst Böck ins Leben gerufen, nach zehn Jahren fest im Jahresprogramm der Schule etabliert hat. Neben Böck, der bis heute die sportliche Leitung und Organisation dieser Veranstaltung wahrnimmt, erhielten auch Achim Munser und Jack Larsen vom WVF, die beide schon lange als Betreuer dabei sind, als Anerkennung ein Präsent. Nicht zu vergessen sind die beiden Erzieher der Tannenhag-Schule, Jürgen Dangel und Peter Dieterle zu nennen, die ebenfalls seit zehn Jahren mit dabei sind.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen