Seemannschor: Benefizkonzert bringt 1200 Euro

Lesedauer: 2 Min

Der Seemannschor spendet.
Der Seemannschor spendet. (Foto: Lydia Schäfer)

Der Seemannschor hat beim Benefizkonzert in der Erlöserkirche im Dezember 1200 Euro an Spenden eingenommen. Diese gehen zu gleichen Teilen an die Erlöserkirche und die Bahnhofsmission.

„Wir werden das Geld für unsere Jugendgruppe verwenden“, sagt Pfarrer Harald Kuhnle. Einmal monatlich treffen sich 40 Kinder zwischen sechs und 12 Jahren. Das Geld soll für einen Ausflug verwendet werden und „insbesondere die Kinder unterstützen, deren Familien über wenig Finanzmittel verfügen“, sagt Kuhnle. Die Bahnhofsmission wird das Geld für Lebensmittel verwenden. „Wir haben täglich bis zu 40 Gäste in der Mission“, so die ehrenamtliche Mitarbeiterin Christa Dreer. Täglich würden unter anderem mehrere Kannen Kaffee an die Missioinsbesucher ausgeschenkt: „Unsere Gäste sind oft Obdach- und Wohnsitzlose, und Menschen mit psychischer, geistiger oder körperlichen Behinderunge“, erklärt Christa Dreer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen