Schwerer Unfall in der Friedrichshafener Albrechtstraße

Lesedauer: 3 Min
(Foto: Ralf Schäfer)
Schwäbische Zeitung

Zwei Verletzte und Sachschaden von rund 45.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 14.20 Uhr an der Einmündung Albrecht-/ Zeppelinstraße beim Landratsamt ereignete und für größere Verkehrsstörungen sorgte. Das berichtet die Polizei.

Der 45-jährige Lenker eines Sattelzuges hatte die Albrechtstraße in Richtung Zeppelinstraße befahren und war vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme auf der leichten Gefällstrecke auf die Gegenfahrspur geraten. Im Einmündungsbereich kollidierte der 40-Tonner mit dem Fahrzeug eines 51-jährigen Autofahrers, der von Fischbach kommend nach links in die Albrechtstraße abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der Pkw-Lenker, der aus seinem Auto befreit werden musste, schwere Verletzungen.

Verkehr staut sich

Er wurde vom Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges überstand die Kollision mit leichteren Blessuren, die ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Das nicht mehr fahrbereite Auto, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden. Der beschädigte Lkw konnte noch bis zur nächsten Werkstatt gefahren werden. Während der Einsatzmaßnahmen war die Albrechtstraße teilweise und die Zeppelinstraße zwischen der Rosen- und Windhager Straße bis 17 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Teilweise kam es auf der B 31 in Richtung Überlingen zu einem Rückstau von mehreren Kilometern.

Aktuelle Verkehrslage

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade