Schwerer Unfall: Auto prallt gegen Baum und weitere Fahrzeuge

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall in der Riedleparkstraße in Friedrichshafen sind am Dienstag mehrere Menschen leicht verletzt worden. Gegen 16.10 Uhr am Dienstag war es zwischen Maybachstraße und der Keplerstraße zu dem Verkehrsunfall.

Ein 51-jähriger Audi-Fahrer stand zunächst an einer Ampel im Bereich des Maybachplatzes, die Rotlicht zeigte.  Der Fahrer reagierte nicht, als diese auf Grünlicht umschaltete. Durch Hupen wurde er durch den nachfolgenden Verkehr aufgefordert, loszufahren. 

Daraufhin beschleunigte der Fahrer seinen Audi in Richtung Keplerstraße ungewöhnlich stark. In der Riedleparkstraße kam sein Auto von der Fahrbahn ab, streifte eine Straßenlaterne auf der rechten Seite und prallte gegen einen Baum.

Der etwa 20 Zentimeter starke Stamm wurde durchtrennt, wodurch er gegen einen stehenden Opel fiel und diesen beschädigte. Im weiteren Verlauf prallte der Audi gegen einen VW, den es wiederum durch die Kollision entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung wegdrückte.

Der VW wurde gegen eine Grundstücksmauer an der Riedleparkstaße geschleudert. Der VW war mit 3 Personen besetzt, die möglicherweise leicht verletzt sind - das stand nach Angaben der Polizei zunächst nicht fest.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Der Unfall dürfte auf eine medizinische Ursache beim 51-jährigen Audi- Fahrer zurück zu führen sein, teilten die Beamten mit.

Die Riedleparkstraße war bis ca. 18.45 Uhr in beiden Richtungen komplett gesperrt. Der Audi und der VW waren nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen