Schüler und ihre Eltern können die unterschiedlichen Bildungsgänge reinschnuppern

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Interessierte Schüler und ihre Eltern haben am Donnerstag, 5. Dezember, die Möglichkeit, die unterschiedlichen Bildungsgänge der Droste-Hülshoff-Schule Friedrichshafen kennen zu lernen. Schüler, die einen mittleren Bildungsabschluss anstreben, erhalten laut einer Ankündigung der Schule Informationen zu den zweijährigen Berufsfachschulen.

An der Droste-Hülshoff-Schule werden die beiden Profile Gesundheit und Pflege beziehungsweise Hauswirtschaft und Ernährung angeboten. Im Profil Hauswirtschaft und Ernährung liegt der fachliche Schwerpunkt unter anderem auf einer ernährungsphysiologisch sinnvollen Nahrungszubereitung. Dabei werden neben praktischen Inhalten auch die wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Auch im Profil Gesundheit und Pflege stehen praktische und fachliche und Inhalte im Mittelpunkt. So richtet sich der praktische Pflegeunterricht nach gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Grundlagen. Da ein Mittlerer Bildungsabschluss angestrebt wird, kommen auch die allgemeinbildenden Fächer nicht zu kurz, teilt die Schule mit.

Für Schüler, die einen mittleren Bildungsabschluss vorweisen aber kein Abitur anstreben, besteht die Möglichkeit, im Berufskolleg Gesundheit und Pflege (BKP) in zwei Jahren die Fachhochschulreife zu erwerben. Diese berechtigt zum Studium aller Studiengänge an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Profilfächer im Berufskolleg sind Biologie und Gesundheitslehre, zudem wird die Allgemeinbildung vertieft. Nach dem ersten Jahr kann man in eine Berufsausbildung einsteigen oder mit einem bestimmten Notendurchschnitt ins zweite Jahr des BKP wechseln und die Fachhochschulreife erlangen.

Ein berufliches Gymnasium bereitet auf das Studium an einer Hochschule und in besonderer Weise auf die Berufswelt vor. Es ist in verschiedene Schwerpunkte gegliedert, die sich jeweils durch ein berufsbezogenes Profilfach auszeichnen. Wie an jedem anderen Gymnasium umfasst der Fächerkanon allgemeinbildende Fächer und fördert den Neuerwerb einer Fremdsprache beziehungsweise den Ausbau bereits vorhandener Sprachkenntnisse. Darüber hinaus trägt ein breitgefächertes Angebot an Wahlfächern, Seminarkursen, Projekten und Arbeitsgruppen dazu bei, Schlüsselqualifikationen zu erwerben, persönliche Stärken zu entfalten und fit für ein Hochschulstudium oder den Einstieg ins Berufsleben zu werden.

Die Droste-Hülshoff-Schulebietet Berufliche Gymnasien in den Richtungen Biotechnologie, Ernährungswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Sozialwissenschaften an. Das Profilfach Biotechnologie führt, im Verbund mit Bioinformatik und Chemie, zu sehr guten Grundlagen für eine naturwissenschaftliche Ausbildung oder ein entsprechendes Studium. Die Einflussnahme der Ernährung auf die Gesundheit und auf das Stoffwechselgeschehen steht im Mittelpunkt des Profils Ernährungswissenschaften. Schüler des sozialwissenschaftlichen Gymnasiums erhalten im Profilfach Pädagogik und Psychologie einen Einblick in unterschiedliche pädagogische Konzepte und lernen psychische und soziale Grundbedingungen menschlichen Verhaltens kennen.

Am Informationsabend können sich die Besucher von 18 bis 20 Uhr über die Bildungsgänge informieren. Im Programm stehen Informationsvorträge und offene Klassen- und Fachräume, in welchen Gespräche mit anwesenden Fachlehrkräften und Schülern möglich sind.

Der Informationsabend findet am Donnerstag, 5. Dezember, um 18 Uhr in der Droste-Hülshoff-Schule Friedrichshafen, Steinbeisstraße 20 bis 26 (Berufliches Schulzentrum) statt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen