Schüler starten schwungvoll in die Ferien

Lesedauer: 3 Min
Knapp 1000 Kinder und Jugendliche feiern gemeinsam den Jahresabschluss an der Bodensee-Schule mit einem Fest.
Knapp 1000 Kinder und Jugendliche feiern gemeinsam den Jahresabschluss an der Bodensee-Schule mit einem Fest. (Foto: Bodensee-Schule)
Schwäbische Zeitung

Traditionell mit einem Schüler-, Spiele- und Kulturfest haben die Schüler der Bodensee-Schule St. Martin ihr Schuljahr beendet. Davon berichtet die Schule in einer Pressemitteilung.

Knapp 1000 Kinder und Jugendliche versammelten sich schon kurz nach 8 Uhr auf dem Dorfplatz, wo der Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst, gestaltet vom Jugendchor der Schule und zelebriert von Pfarrer Benner, begonnen wurde. Schön war es auch, dass sich unter den Schülern auch noch Absolventen der 10. und 13. Jahrgänge zeigten, die eigentlich schon ihre Verabschiedungen und Abschlussfeiern hinter sich hatten. Sie wollten sich diesen besonderen Tag nicht entgehen lassen, schreibt die Schule.

Nach dem Segen und den Ferienwünschen der Schulleitung verteilten sich dann die Schüler auf Workshops, die von den Mitarbeitern der Schule, von älteren Schülern und auch Eltern vorbereitet und angeboten wurden. So konnte man aus einem 60-fachen Angebotsfächer wählen, der sich vom Fotokurs über das Boulespiel bis hin zum Tauchen, Malen, Filzen, Klettern, Gedichte verfassen, Schminken, Herstellen von Beautyprodukten, Bodypainting, der Kräutersuche/Herstellung von Kräuterprodukten und vielen weiteren Angeboten auftat. Gegen Mittag führte der Weg wieder in Richtung Dorfplatz, wo die Eltern und die Schulküche als Dankeschön für das im Schuljahr Geleistete ein Schlemmer-Büfett vorbereitet hatten, das für jeden etwas zu bieten hatte. Gestärkt und mit vielen Eindrücken machten sich dann Kinder und Jugendlichen auf den Weg in die Klassenzimmer, wo die Zeugnisse übergeben wurden. Die gemeinsame Fahrt in die Ferien begann pünktlich um 15.50 Uhr als die vollbesetzten Busse letztmals im Schuljahr 2017/2018 das Schulgelände verließen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen