Justin Bauer-Chen und Eric Jacob mit ihren Urkunden der ersten „Chemie im Alltag“-Runde
Justin Bauer-Chen und Eric Jacob mit ihren Urkunden der ersten „Chemie im Alltag“-Runde (Foto: sfz)
Schwäbische Zeitung

Zauberstifte, die zunächst in einer leuchtenden Farbe malen, beim Übermalen mit einem weißen „Zauberstift“ jedoch die Farbe wechseln, sind für viele Kinder ein willkommenes Spielzeug – für Eric Jacob, Justin Bauer-Chen und Emre Yilmaz vom Häfler Karl-Maybach-Gymnasium sind diese aber auch ein spannendes Forschungsobjekt, wie das Schülerforschungszentrum Friedrichshafen (SFZ) mitteilt. Die Nachwuchsforscher des SFZ haben in der ersten Runde des diesjährigen Schülerwettbewerbs „Chemie im Alltag“ theoretische und experimentelle Aufgaben zu den Stiften bearbeitet und mit ihren überzeugenden Antworten die zweite Runde des Wettbewerbs erreicht. Die so motivierten Nachwuchschemiker haben sich bereits die Wettbewerbsaufgabe der zweiten Runde vorgenommen, bei der sich nun alles um die Chemikalie Kupfersulfat-Hydrat („blaues Kupfersulfat“) dreht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen