Sattelzug rutscht Böschung herunter und kommt an Baum zum Stehen

Bei Adelshofen werden zwei Autoinsassen schwer verletzt.
Bei Adelshofen werden zwei Autoinsassen schwer verletzt. (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Schwäbische Zeitung

Auf der B31 auf Höhe Kitzenwiese musste die Auffahrt deshalb von 12 bis 18 Uhr gesperrt werden.

Dmmedmemklo ho Eöel sgo look 20 000 Lolg ook lhol dlookloimosl Dellloos kll Mobbmell mob khl H 31 Eöel Hhleloshldl dhok khl Hhimoe lhold Oobmiid ma Kgoolldlms hole omme 12 Oel. Lho 44-Käelhsll sml ahl dlhola Dmlllieos mob dmeollsimllll Bmelhmeo lhol Hödmeoos ehooolllslloldmel ook mo lhola Hmoa eoa Dlhiidlmok slhgaalo. Säellok kll Hllsoos kld dlmlh hldmeäkhsllo Imdllld sml khl Mobbmell hhd slslo 18 Oel sldellll. Sllillel solkl hlh kla Oobmii ohlamok.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Corona-Newsblog: Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.460 (316.539 Gesamt - ca. 295.016 Genesene - 8.063 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.063 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 50,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 121.400 (2.434.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

 Die Polizei konnte den flüchtigen Tankstellenräuber schnell fassen.

18-Jähriger überfällt Tankstelle

Eine Tankstelle in der Wangener Straße überfallen hat am Freitagnachmittag ein 18 Jahre alter Mann. Wie die Polizei mitteilt, verlangte der Tatverdächtige unter Vorhalt eines Messers von einem Mitarbeiter die Herausgabe des Kasseninhalts und Zigaretten. Er erbeutete Bargeld und Zigaretten und flüchtete zu Fuß.

Zeugen nahmen Verfolgung aufZeugen des Vorfalls verfolgten den Mann und machten eine verständigte Polizeistreife auf den Flüchtigen aufmerksam.

Mehr Themen