RVI-Jugend ohne Punkte

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Nichts zu bestellen hatte die Radball-Jugendmannschaft des Radfahrervereins (RVI) Ailingen bei ihrem abschließenden Junioren-Oberliga-Spieltag am vergangenen Samstag: In Weil im Schönbuch mussten Marcel Weißenrieder und Jacob Sollbach Niederlagen einstecken.

Im ersten Spiel gegen Öflingen 2 unterlagen die Ailinger am Ende klar mit 1:10. Im zweiten Spiel gegen Weil im Schönbuch 1 brachte das Team vom Bodensee die Leistung erneut nicht aufs Parkett und unterlag ebenfalls deutlich mit 0:6. Auch das dritte Spiel gegen Kemnat 1 konnte Ailingen nicht für sich gestalten. Der Gegner spielte konzentriert auf und bezwang Ailingen mit 1:7. Das abschließende Spiel gegen Weil im Schönbuch 2 sollte am letzten Spieltag keine Besserung bringen. Ailingen konnte selbst nicht genügend Druck aufbauen und musste sich am Ende mit 1:5 geschlagen geben. Am Ende der Saison belegt der RVI damit den zehnten Rang.

Kommenden Samstag, 9. Februar, findet der zweite Spieltag der 1. Radball-Bundesliga statt. Mit von der Partie ist Ailingen 1 mit Michael Brugger und Markus Lang, die ins mittelfränkische Stein bei Nürnberg reisen und dort auf die Gegner Waldrems 1, Stein 2, Krofdorf 1 sowie Vizeweltmeister Stein 1 treffen. Nach nur einem Punkt am ersten Spieltag möchte Ailingen eine bessere Punktausbeute erzielen.

Ebenfalls zum Auswärtsspieltag reisen am Samstag Jakob Schlegel und Nelio Böckvom RVI-Landesligateam. In Filderstadt treffen sie zum vorletzten Spieltag der Saison auf Plattenhardt 1 und 2 sowie die Teams Gärtringen 1, 2 und 3. Ailingen liegt derzeit auf Tabellenplatz vier und könnte mit einer guten Punktausbeute und etwas Spielglück unter die ersten drei Mannschaften gelangen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen